Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Posts Tagged ‘Turkey’

Turkish Lira Plunges Further; Erdogan Fails to Assuage Investors

Posted by hkarner - 14. August 2018

Date: 13-08-2018
Source: The Wall Street Journal

Lira falls as much as 10%, shaking emerging markets world-wide

Turkey’s currency plunged again Monday, rattling other vulnerable emerging markets, as a defiant speech from President Recep Tayyip Erdogan and policy moves from the nation’s central bank failed to assuage investors about the country’s perilous financial condition.

The lira fell as much as 10% in early Monday trading to as low as 7.131 against the U.S. dollar, according to FactSet. It later pared some of the losses but President Erdogan’s fiery tone hit the currency again, leaving it down 6.95% lower at 6.91 against the dollar.

The lira is down more than 40% this year, battered by concerns about the NATO member’s political and economic stability and a continuing trade spat with the U.S.

“We will not retreat from our position,” Mr. Erdogan told a conference in Ankara, adding Turkey wouldn’t allow the U.S. “to lay its hands on achievements we gained at the cost of blood.”

As part of a plan announced earlier Monday, Turkish authorities made efforts to boost liquidity in the market, lowering the amount of reserves local lenders must park with the central bank. The move should help inject about 10 billion liras, $6 billion and $3 billion equivalent of gold into the financial system, the central bank said.

But analysts said the measures won’t have any direct impact on the lira because it doesn’t ease a core concern—the hefty debt exposure of Turkish banks and corporations—and warned the central bank has limited reserves of its own to weather the storm. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Türkei ist nur der Anfang: Neue Finanzkrise hat begonnen

Posted by hkarner - 13. August 2018

Dank an H.G.

Mit zu vielen riskanten Krediten hat sich die Finanzwelt in die nächste Krise gestürzt. Neue Banken-Rettungen sind nur eine Frage der Zeit.

Der dramatische Kurssturz der türkischen Lira versetzte am vergangenen Freitag die Finanzmärkte in Aufruhr. In den Hintergrund rückte die Tatsache, dass die Talfahrt bereits 2013 begonnen hat und schon seit Herbst 2016 schneller wurde. Als im Laufe des Freitag US-Präsident Donald Trump plötzlich die Zölle auf die zwei wichtigsten Exportprodukte der Türkei, auf Stahl und Aluminium, verdoppelte, geriet die Entwicklung  vollends außer Kontrolle. Die Lira war Freitag abends mit 6,42 TRY für einen Dollar und 6,93 für einen Euro nur mehr halb so viel wert wie vor einigen Jahren. Bis zum Herbst 2016 hatte sich der Kurs noch bei etwa 3,5 TRY bewegt.

Der Kurssturz der Lira ist die  Folge konkreter Probleme

Da Donald Trump derzeit vielfach für Aufregung sorgt, entstand am Freitag der Eindruck, der US-Präsident hätte die Krise ausgelöst. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan erklärte auch prompt, die USA würden die Türkei bedrohen, kündigte an, sich nach Moskau zu orientieren und erklärte pathetisch, der Westen habe den Dollar, die Türkei aber habe Gott. Tatsächlich hat die Türkei konkrete wirtschaftliche Probleme wie sehr viele andere so genannte „emerging markets“ auch. Dass die Politik in der Türkei keinen Beitrag leistet, um das Vertrauen in das Land zu stärken, darf nicht unerwähnt bleiben: Massenverhaftungen von vermeintlich Verdächtigen und Massenkündigungen von Beamten, die beide zum Teil wieder zurückgenommen werden, sowie Prozesse gegen unabhängige Journalisten lassen am Rechtsstaat zweifeln. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

FMA hat türkische Banken im Visier

Posted by hkarner - 2. August 2018

Denizbank und Vakifbank haben hohe Kredite an türkische Firmen gegeben.

21.08.2018 um 18:21, diepresse.com

Wien. Die Finanzmarktaufsicht (FMA) hat ein Auge auf die Österreich-Töchter der türkischen Banken und lässt sich täglich Informationen über ihre Liquidität liefern, schreibt die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf die FMA. Bisher habe es aber keine außerordentlichen Entwicklungen gegeben, wird ein Sprecher zitiert.

Auch die Denizbank sagt zu Bloomberg, dass es keine außerordentlichen Entwicklungen gegeben habe, weder bei der Bank noch im türkischen Bankensektor. Die mit österreichischer Lizenz arbeitenden DenizBank AG und Vakifbank International AG haben in den letzten Jahren mit hohen Zinsen Spareinlagen in Europa eingesammelt und als Euro- bzw. Dollarkredite weitergegeben, insbesondere an türkische Firmen. Der jüngste Verfall der türkischen Lira, die seit Jahresanfang ein Drittel ihres Wertes zum Euro verloren hat, macht es türkischen Firmen schwerer, ihre Fremdwährungskredite zu bedienen. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

After decades of triumph, democracy is losing ground

Posted by hkarner - 16. Juni 2018

Date: 14-06-2018
Source: The Economist

What is behind the reversal?

IN A glass case at the Diyarbakir Bar Association are a striped shirt, dark coat and coiled belt. They belonged to the former chairman, Tahir Elci, a lawyer who was murdered in 2015 amid clashes between the Turkish army and Kurdish separatists. He was standing by the Four-Legged Minaret, a 500-year-old landmark in the ancient city, calling for peace. Someone shot him in the head. No one knows who killed him. The government blames Kurdish terrorists. Many Kurds blame the government. After Elci’s death, the army pounded the rebel-held part of Diyarbakir to rubble. The debris, including body parts, was heaped onto trucks and dumped by a river. Locals are scared to talk about any of this.

Barely a decade ago, Turkey was a budding democracy and aspired to join the European Union. Now it is galloping towards dictatorship. In 2016 army officers tried to mount a coup, putting tanks in the streets, bombing parliament and nearly assassinating the president, Recep Tayyip Erdogan. It was quickly scotched. Mr Erdogan launched a purge. Over 200,000 people, mostly suspected members of the Gulen movement—the Islamist sect said to have led the failed putsch—were jailed or sacked. Anyone could be arrested for having attended a Gulenist school, holding an account at a Gulen-owned bank, or even possessing $1 bills, which the government says were a mark of Gulenism.

Millions of Turks are now terrified of their president. However, plenty admire him for protecting them from the Gulenists. Adem, an estate agent in Istanbul, congratulates Mr Erdogan for “cleaning away the enemies within”—echoing a government slogan. He says, of the purge’s victims: “They’ve been arrested because they’ve done something wrong.” He adds: “In America if you steal state secrets they put you in the electric chair, don’t they?” Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Wirtschaftsboom am Bosporus: Türkei wächst stärker als China

Posted by hkarner - 29. März 2018

Im Vorjahr ist die türkische Wirtschaft um starke 7,4 Prozent gewachsen, in China lag das Wachstum bei „nur“ 6,9 Prozent.

Nach einer Wachstumsdelle wegen des Putschversuches 2016 hat die Wirtschaft in der Türkei im vergangenen Jahr noch stärker als die in China zugelegt. Die türkische Volkswirtschaft sei 2017 im Jahresvergleich um 7,4 Prozent gewachsen, wie das türkische Statistikamt in Ankara heute, Donnerstag, mitteilte. Der Wert übertraf die Erwartungen von Analysten leicht. Im Jahr zuvor hatte das nachträglich angepasste Wirtschaftswachstum bei 3,2 Prozent gelegen. In China lag das Wachstum der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft 2017 im Jahresvergleich nach offiziellen Angaben bei 6,9 Prozent.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Germany’s New Power of the Purse

Posted by hkarner - 28. Juli 2017

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Erdoğan’s Pyrrhic Victory?

Posted by hkarner - 20. April 2017

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Turkey’s Referendum Could Backfire on Erdogan

Posted by hkarner - 24. März 2017

Date: 24-03-2017
Source: The Wall Street Journal

The stakes are high—and outcome uncertain—for vote on enhanced powers for the presidency

ISTANBUL—Appearances can deceive.

Only one campaign is in sight less than a month before the April 16 referendum that would give Turkey’s President Recep Tayyip Erdogan vast new powers.

Building-size billboards feature a giant likeness of Mr. Erdogan urging the nation to vote “Yes.” On TV networks, government officials brand those opposing this executive presidency plan as traitors or supporters of terrorism. Finding any evidence of the “No” campaign can be mission impossible.

And yet, despite such a charged environment, a referendum victory for Mr. Erdogan looks surprisingly uncertain. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

A Turkish Thorn in the EU’s Side

Posted by hkarner - 24. März 2017

 

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »