Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Posts Tagged ‘Telecom’

Europas 5G-Weckruf

Posted by hkarner - 10. Juli 2019

Daniel Gros is Director of the Centre for European Policy Studies

BRÜSSEL – Wie sich die Zeiten ändern. Vor nicht allzu langer Zeit waren die 4G-Mobilfunknetze mit ihrem Versprechen von massiven Datenübertragungen und billigen Sprachanrufen der nächste große Schritt in der Telekommunikation. Jetzt kommt 5G, das dank seiner höheren Geschwindigkeit (200-mal schneller als 4G), des schnelleren Datentransfers aus drahtlosen Breitbandnetzen und vor allem der Möglichkeit, cyberphysikalische Objekte im Internet der Dinge zu verbinden, potenziell alle möglichen neuen digitalen Innovationen anregen wird. Darüber hinaus wird erwartet, dass 5G die wesentlich schnelleren Reaktionszeiten ermöglicht, die für autonomes Fahren, fortschrittliche Fabrikautomatisierung, Smart Cities, E-Health und viele andere Anwendungen erforderlich sind.

Aber es gibt noch einen weiteren wesentlichen Unterschied. Während der Kampf um 4G im Wesentlichen kommerziell war und sich auf die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Generierung von Gewinnen konzentrierte, dreht sich die aktuelle 5G-Debatte um Geopolitik, Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Some Idiots Never Stop

Posted by hkarner - 25. Juni 2019

Date: 24-06-2019
Source: The Wall Street Journal
Subject: U.S. Considers Requiring 5G Equipment for Domestic Use Be Made Outside China

Move follows White House executive order restricting some foreign-made gear and services
U.S. officials are asking telecom gear makers whether they can make U.S.-bound hardware and software outside of China.

The Trump administration is examining whether to require that next-generation 5G cellular equipment used in the U.S. be designed and manufactured outside China, according to people familiar with the matter. The move could reshape global manufacturing and further fan tensions between the countries. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

This is extremely crude anti-Chinese extortion

Posted by hkarner - 12. März 2019

Date: 11-03-2019
Source: The Wall Street Journal
Subject: Drop Huawei or See Intelligence Sharing Pared Back, U.S. Tells Germany

Warning likely to cause alarm among German security circles amid persistent terror threat

Allies are under U.S. pressure to shun Huawei. But the company’s prevalence in existing telecom networks and dominance in 5G technology make that nearly impossible.

BERLIN—The Trump administration has told the German government it would
limit the intelligence it shares with German security agencies if Berlin allows Huawei Technologies Co. to build Germany’s next-generation mobile-internet infrastructure.

In a letter dated Friday and seen by The Wall Street Journal, U.S. Ambassador to Germany Richard A. Grenell wrote to Germany’s economics minister that the U.S. wouldn’t be able to keep intelligence and other information sharing at their current level if Germany allowed Huawei or other Chinese vendors to participate in building the country’s 5G network.

This marks the first time the U.S. has explicitly warned its allies that refusing to ostracize Huawei could have consequences on these countries’ security cooperation with Washington. European security agencies have relied heavily on U.S. intelligence in the fight against terrorism for instance.

U.S. officials have urged allies for months to ban Huawei and other Chinese companies from bidding for critical communication infrastructure work because of suspicion that these companies might share data with the Chinese government.

But the German government says it has seen no evidence that Huawei had or could use its equipment to spy on its users and that it should therefore be allowed to bid for the country’s upcoming 5G network if it satisfies basic security criteria. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Telecom Italia sucht nach einem Ausweg aus der Krise

Posted by hkarner - 9. Mai 2018

8. Mai 2018, 17:35 derstandard.at

Gemeinsam mit dem Hedgefonds Elliott soll der angeschlagene Konzern wieder auf Trab kommen

Mailand – Der einstige Staatsmonopolist, die Telecom Italia, ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Die vor 20 Jahre in die Wege geleitete Privatisierung erwies sich als Flop. Und die vor knapp drei Jahren erfolgte Beteiligung des französischen Großaktionärs Vivendi hat dazu geführt, dass der Aktienkurs nahezu halbiert wurde und die Schulden weiterhin zunahmen. Nun hat der Staat mittels der halbstaatlichen Beteiligungsholding Cassa depositi e prestiti (Cdp) knapp fünf Prozent an Telecom Italia erworben und will gemeinsam mit dem US-Hedgefonds Elliott (neun Prozent) den angeschlagenen Konzern wieder auf Trab bringen. Industrieminister Carlo Calenda ließ wissen, dass die Beteiligung keineswegs eine Teilverstaatlichung des Unternehmens bedeute, sondern ein Schritt zu einem breitgestreuten Aktionärskreis sei.

Zu Wochenbeginn hat die Hauptversammlung eine neue Governance ernannt, wobei von 15 Aufsichtsratmitgliedern nun zehn auf das ungleiche Gespann Cdp-Elliott entfallen. Der Vivendi-Konzern, der bislang zehn Mitglieder stellte, muss sich künftig mit fünf begnügen. Damit schwindet sein Einfluss auf Entscheidungen bei Telecom Italia. Zum Präsidenten wurde der 70-jährige Manager Fulvio Conti, Ex-Chef des Energiekonzerns Enel, ernannt. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Telecom Italia: 25 Millionen zum Abschied nach 16 Monaten als Chef

Posted by hkarner - 25. Juli 2017

25. Juli 2017, 14:02 derstandard.at

Großaktionär Vivendi greift für Abgang von Flavio Cattaneo tief in die Tasche

Mailand – Nach nur 16 Monaten an der Spitze der Telecom Italia erhält Flavio Cattaneo 22,9 Millionen Euro aus seinem laufenden Vertrag inklusive einer Sonderprämie, wie das Unternehmen am Montagabend mitteilte. Außerdem bekommt er 2,1 Millionen Euro für den Verzicht auf den Wechsel zu einem Wettbewerber, wenn er Ende der Woche ausscheidet. Der französische Medienkonzern Vivendi ist damit endlich am Ziel und kann beim italienischen Telefonriesen durchregieren. Die Franzosen halten zwar nur 24 Prozent der Aktien an Telecom Italia, dominieren aber den Aufsichtsrat. Cattaneo hat zwar die Kosten des Konzerns deutlich gesenkt, Vivendi war aber wegen ständiger Differenzen des Chefs mit der Regierung in Rom unzufrieden. Dabei ging es vor allem um den Breitbandausbau im ländlichen Gebiet, bei dem Kontrahent Open Fiber beauftragt wurde. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

European Telecom Companies Race to Merge

Posted by hkarner - 3. Juni 2015

Date: 02-06-2015
Source: The Wall Street Journal

The industry hopes to save costs and boost profits by building scale

TC EuropePARIS—Europe’s telecommunications companies are on a mission: Build scale before it is too late.

Telecom operators in the region have been on a deals blitz over the past 18 months, with companies in the U.K., France, Spain and elsewhere looking to share the burden of rising costs as revenues slide.

Some executives fear that if rivals in one country don’t team up, they risk being swallowed up by bigger peers from abroad.

“Consolidation isn’t about a monopoly,” said Patrick Drahi, executive chairman of Altice SA, who added that European companies need to bulk up to stave off foreign takeovers. “It’s not the end of competition.”

Europe’s telecom industry has struggled amid intense competition from low-cost entrants to the market, shifting consumer habits in an Internet age and regulation that has kept pricing low. Feeling the pressure, deal volume in the European telecom sector stands at nearly $67 billion so far this year, the highest level for that period since 2000, according to Dealogic.

It has been felt across the region. In the U.K., broadband operator BT Group PLC earlier this year sealed its deal to buy EE, the largest mobile carrier in the country. Hutchison Whampoa Ltd. of Hong Kong agreed to buy mobile operator O2 from Telefónica SA of Spain in deals valued at a total of $32.81 billion. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »