Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Posts Tagged ‘Spiegel’

Why Merkel Must Act on Paris‘ Eurozone Reform Proposals

Posted by hkarner - 29. April 2018

Date: 28-04-2018
Source: DER SPIEGEL

Germany has been sitting on eurozone-reform proposals from French President Emmanuel Macron for months. If Berlin doesn’t act soon, a historical opportunity may go to waste. And that could spell doom for the common currency.

Angela Merkel and Emmanuel Macron

It wasn’t that long ago that Emmanuel Macron and Angela Merkel looked like the new dream couple of European politics. The French president gushed of a „very close relationship.“ And the German chancellor said she was pleased about prospects for „extremely promising cooperation.“ Last summer, it looked like the two most important Europeans might breathe new life into the Continent.

Eight months later, however, what Merkel described as the „magic of the new beginning,“ is no longer particularly palpable. Their joint appearances come across as forced and tense and the German government has provided no response to Macron’s proposals for reforming the eurozone. Instead of countering with her own ideas, Merkel is buying time and, by doing so, creating the risk that a historic opportunity will be missed — that of a joint relaunch of the currency union together with the French president. One that matches solidarity with solidity, the very principles that are necessary for the common currency to exist in the first place.

The problems start with the fact that German politicians haven’t yet even deigned to take a close look at Macron’s ideas. On the one hand, it is undisputed that the currency union is in urgent need of repair. The budget and debt rules have become so watered down and obfuscated that no one understands them or adheres to them any longer. The eurozone lacks the instruments necessary for responding to economic crises early on. And when the European Union wants to create new investment programs, European Commission President Jean-Claude Juncker is forced to go door-to-door, tediously begging national governments for the necessary funds. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Germany’s Incredibly Shrinking Role on the World Stage

Posted by hkarner - 25. April 2018

Date: 23-04-2018
Source: DER SPIEGEL.

With a wayward president at the helm in the United States, the world has become a more dangerous place. In response, though, German Chancellor Angela Merkel is once again steering Germany to the foreign policy sidelines, clearing the way for French President Emmanuel Macron.

Emmanuel Macron’s En Marche party doesn’t yet have a single seat in the European Parliament, but when the French president appeared in the body’s plenary hall in Strasbourg last Tuesday, it already seemed as though he was in control. Macron shook hands with Federica Mogherini, the European Union’s chief diplomat, and Jean-Claude Juncker, the enthusiastic European Commission president while a number of parliamentarians gave him a standing ovation. Others, meanwhile, hid behind signs castigating the French president for participating in the missile attacks in Syria. Macron stepped up to the lectern, where his speech, laid there by an aide, was already waiting.

Macron seemed to breathe new life and courage into the Continent after Brexit and the string of strong right-wing populist election showings. And in his Tuesday speech, he left no doubt about what is at stake. „Fascination with illiberalism is growing by the day,“ he warned. „The answer must not be authoritarian democracy but the authority of democracy.“ Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

The Power of the Algorithms

Posted by hkarner - 18. April 2018

Date: 17-04-2018
Source: DER SPIEGEL

Pedro Domingos on the Arms Race in Artificial Intelligence

In an interview, best-selling author and machine-learning expert Pedro Domingos discusses the global competition to take the lead in artificial intelligence, the advance of autocrats and the threats modern technology presents to Western democracies.

Interview Conducted by Christoph Scheuermann and Bernhard Zand

It’s a quiet hallway in the computer science department at the University of Washington in Seattle. To the right, young software engineers sit in front of their laptops in the windowless, artificially lit rooms. To the left, computer science professor Pedro Domingos opens the door to his office, which has a view of the massive trees on campus.

Domingos‘ book „The Master Algorithm,“ about the technology of artificial intelligence (AI), made him famous and is also considered a standard reference work. The best-selling book, published in 2015, describes how machines that can learn are changing our everyday lives — from the social networks and science to business and politics and right up to the way modern wars are waged. The book drew praise from Microsoft founder Bill Gates and Google CEO Eric Schmidt. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel, Books | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

En Marche One Year On

Posted by hkarner - 17. April 2018

Date: 16-04-2018
Source: SPIEGEL ONLINE

How Macron’s Movement Is Transforming French Politics

Nearly one year ago, Emmanuel Macron became the president of France. Since then, members of his En Marche movement have begun reimagining the world of French politics while governing the country at the same time. Can it work?

When Christophe Castaner, 52, talks about his relationship with Emmanuel Macron, the man who created the movement Castaner now heads, he says there is an „element of being in love.“

When visiting Sacha Houlié, the 29-year-old deputy president of French parliament, in his office, it takes him less than two minutes to pull Macron’s autobiography off the shelf and proudly read the dedication aloud: „For Sacha, who started this revolution at my side — even before the first day.“ Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Menschheitsgeschichte: Das Experiment sind wir

Posted by hkarner - 26. März 2018

Date: 25-03-2018
Source: SPIEGEL Eine Kolumne von Christian Stöcker

Auf den ersten Blick haben sie nichts miteinander zu tun. Doch der Fall Cambridge Analytica, der Uber-Unfall und ein obskurer Fachartikel zeigen: Wir erleben etwas menschheitsgeschichtlich Einzigartiges.

„Die größte Schwäche der Menschheit ist ihre Unfähigkeit, die Exponentialfunktion zu verstehen.“

Der Physiker Al Bartlett in „The Essential Exponential!“

Stellen Sie sich bitte folgende Situation vor – das Beispiel ist nicht von mir: Zwei Personen gehen jeweils 30 Schritte. Person eins macht normale Schritte, eins plus eins plus eins plus eins, und ist anschließend 30 Schritte weit weg. Person zwei hat Supersiebenmeilenstiefel an und macht exponentielle Schritte, sprich: Jeder Schritt ist doppelt so lang wie der vorangegangene. 1 plus 2 plus 4 plus 8 plus 16 und so weiter.

Wie weit kommt Person Zwei in 30 Schritten? Schätzen Sie mal, schnell, ohne Nachdenken oder Hilfsmittel. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

„Wenn er geht, gehe ich auch.“

Posted by hkarner - 23. März 2018

Umstrittene EU-Personalie Juncker droht in Selmayr-Debatte mit Rücktritt

Die Affäre um die Beförderung von Martin Selmayr zum Generalsekretär steuert auf einen neuen Höhepunkt zu. Vor dem Brüsseler Gipfel kündigte Kommissionschef Juncker an: „Wenn er geht, gehe ich auch.“

Von Peter Müller, Brüssel, Spiegel.online
Freitag, 23.03.2018 16:55 Uhr

Jean-Claude Juncker

Es gab genügend Themen, über die sich die Staats- und Regierungschefs unterhalten konnten, als sie am Donnerstagmittag in Brüssel zum Treffen der Europäischen Volkspartei (EVP) zusammenkamen. Die Reaktion auf das Giftattentat in Großbritannien etwa oder die Furcht vor einem Handelskrieg mit Donald Trump standen auf der Agenda. Schließlich dient der Treff dazu, dass sich die konservativen Parteiführer, darunter Angela Merkel, vor dem eigentlichen Gipfel schon mal untereinander abstimmen.

Allein, Jean-Claude Juncker, auch er EVP-Mitglied, hatte anderes im Sinn. Der Kommissionspräsident wollte lieber über die umstrittene Berufung des deutschen Juristen Martin Selmayr zum Generalsekretär der EU-Kommission sprechen, einer Behörde mit rund 32.000 Mitarbeitern. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

The Trade Warrior

Posted by hkarner - 14. März 2018

Date: 12-03-2018
Source: DER SPIEGEL

Donald Trump’s Attack on German Prosperity

U.S. President Donald Trump seems intent on launching a trade war. He is ignoring appeals to common sense coming from Europe and Asia, but one country stands to lose more than any other: Germany.

Starting last Thursday, automobile manufacturers once again began presenting their newest attractions. But this year, the executives are having a more difficult time than usual in exuding confidence. It’s not that their bottom lines are in bad shape; on the contrary. It’s not that they are weighed down by the ongoing diesel scandal; they’ve more or less become used to that. Rather, their collective mood was crushed by just a few words pecked out on the screen of the mobile phone of the most powerful man in the world.

On March 3, U.S. President Donald Trump announced on Twitter that he would be slapping a punitive tariff on automobiles „which freely pour into the U.S.,“ as he complained. Prior to that, Trump had announced that he intended to introduce a 25-percent import tariff on steel and 10 percent on aluminum — and signed the corresponding executive order last Thursday. It was a move that threw a significant share of the automobile and metal industries into turmoil.

If Trump also fulfills his threat against foreign carmakers, it would be a painful blow to German producers, particularly Porsche. The VW subsidiary is heavily dependent on sales in the United States, with every fourth vehicle sold in America. Were tariffs introduced, Porsche would likely be forced to raise its prices and risk taking a hit on sales. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

EU-Reformen Merkel und Macron vertagen gemeinsamen Plan für Eurozone

Posted by hkarner - 11. März 2018

Es sollte ein großer Aufschlag beim nächsten EU-Gipfel werden, doch daraus wird nichts: Deutschland und Frankreich können sich nach SPIEGEL-Informationen nicht auf Schritte zur Vertiefung der Eurozone einigen.

 Emmanuel Macron, Angela Merkel
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron verzichten darauf, schon beim EU-Gipfel in der übernächsten Woche gemeinsame Vorschläge für die Reform der Eurozone vorzustellen.
Auf allen Ebenen hätten die Deutschen dem EU-Rat zu verstehen gegeben, dass im März noch nichts zu erwarten sei. „Die Sache ist abgesagt“, zitiert der SPIEGEL in seiner aktuellen Ausgabe einen mit der Vorbereitung des Gipfels betrauten EU-Beamten. „Es gibt schlicht nichts zu verkünden.“

Als Grund für die Absage hätten die deutschen Vertreter angeführt, dass die Beamten der Bundesregierung während der Koalitionsverhandlungen keine Zeit gehabt hätten, sich Gedanken über die Zukunft der Eurozone zu machen.

Merkel und Macron hatten im Dezember in Aussicht gestellt, beim März-Gipfel gemeinsame Pläne zu präsentieren. Auf Anfrage des SPIEGEL sagte ein Sprecher der Bundesregierung, die Arbeit an den Reformplänen würde nach Bildung der neuen Regierung „in enger Partnerschaft mit Frankreich intensiviert“. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Politische Instabilität: Deutschland sucht den Super-Kanzler

Posted by hkarner - 11. Februar 2018

Date: 11-02-2018
Source: SPIEGEL Eine Kolumne von Henrik Müller

Bislang galt die Bundesrepublik als globaler Stabilitätsanker. Aber das ändert sich gerade: Das Führungschaos in der SPD hat das Potenzial, eine explosive Kettenreaktion auszulösen.

Kanzleramt

Im Land der Langeweile ist plötzlich was los. Bis Freitag schien das politische Deutschland noch hübsch geordnet. Schon wieder GroKo – bekanntes Personal, bescheidene Veränderungen, kein Aufbruch. Die nächste Große Koalition versprach Deutschland, Europa und dem Rest der Welt nicht viel, aber immerhin eines: Stabilität.

Und jetzt das! Die SPD verdrängt ihren Vorsitzenden, der eben noch die GroKo-Verhandlungen geleitet und erfolgreich abgeschlossen hat. Martin Schulz ist weg. Wie und durch wen jetzt noch die Parteibasis von der Zustimmung zum Koalitionsvertrag überzeugt werden soll, ist offen. Nun könnte eine explosive Kettenreaktion in Gang kommen.

Die Bundesrepublik, die in den vergangenen Jahren stets wie ein Fels in einem Weltmeer von Unsicherheit wirkte, wankt plötzlich.

Es ist durchaus möglich, dass wir kurz vor der Kernschmelze des deutschen Parteiensystems stehen – mit weitreichenden Folgen. Das ist keineswegs übertrieben. Was anderswo möglich war, kann auch in Deutschland passieren. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Digitalisierung bedroht 3,4 Millionen Jobs

Posted by hkarner - 3. Februar 2018

Date: 02-02-2018
Source: SPIEGEL

Bis 2022 könnte die Digitalisierung in Deutschland etwa 3,4 Millionen Arbeitsplätze kosten, das wäre jede zehnte Stelle. Das berichtet die „FAZ“. Jedes vierte Unternehmen sieht sogar seine Existenz bedroht.

Roboter arbeiten an einer Auto-Karosserie

Die deutsche Wirtschaft boomt, die Arbeitslosenquote ist auf ein Rekordtief gefallen und Unternehmen suchen händeringend nach Arbeitskräften. Das könnte sich einem Medienbericht zufolge bald ändern. In den kommenden fünf Jahren könnte die Digitalisierung in Deutschland 3,4 Millionen Stellen vernichten. Das geht aus einer Umfrage des IT-Verbands Bitkom hervor, die der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ vorliegt.

Angesichts von aktuell knapp 33 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten entspräche das mehr als jeder zehnten Stelle. Für die Umfrage wurden 500 deutsche Unternehmen mit mehr als 20 Mitarbeitern befragt. Demnach sieht sich jedes vierte Unternehmen durch die Digitalisierung sogar ganz in seiner Existenz bedroht.

Bitkom-Präsident Achim Berg kritisiert vor diesem Hintergrund die gegenwärtigen Koalitionsverhandlungen. Arzthonorare, Rentenniveau, Soli-Abschmelzung – „seltsam entrückt“ komme ihm das alles vor, sagte er der „FAZ“. Die Politik betreibe zum Thema Digitalisierung bislang nicht mehr als „Buzzword-Bingo“. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »