Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Posts Tagged ‘Spiegel’

Extremer Sturm im Nordatlantik: Am Nordpol wird es so warm wie in Südkalifornien

Posted by hkarner - 29. Dezember 2015

Date: 29-12-2015
Source: SPIEGEL

WetterkarteVorhersagekarte des Luftdrucks für Mittwochfrüh: Ein extremes Tiefdruckgebiet im Nordatlantik saugt milde Luft aus Süden zum Nordpol

Im Nordatlantik zieht gefährliches Wetter auf: Ein extremer Tiefdruckwirbel schaufelt warme Luft zum Nordpol – dort wird es 30 Grad wärmer als üblich. Der Wind beschleunigt auf Hurrikanstärke, es droht riesiger Wellengang.

Starke Stürme sind normal im Nordatlantik, zumal im Winter. Derzeit jedoch braut sich Besonderes zusammen.

Der Luftdruck werde dort in den kommenden Stunden auf rund 920 Millibar absacken, berichten Wetterdienste – ein Extremwert, Durchschnitt sind etwa tausend. Entsprechend kräftig saugt die Region Luft an.

Zwei benachbarte riesige Tiefdruckgebiete dürften den Windvorhersagen zufolge auf Hunderten Kilometern Breite auf Hurrikanstärke beschleunigen. Besonders Island muss sich wappnen, aber auch Großbritannien muss mit kräftigem Sturm rechnen. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Getaggt mit: , , | Leave a Comment »

Grundeinkommen in der Schweiz und Finnland: Gleiches Geld für alle

Posted by hkarner - 28. Dezember 2015

SPIEGEL ONLINE

25. Dezember 2015, 10:06 Uhr

Von

Spinnerei von Sozialromantikern – oder Schlüssel zu einer gerechten Gesellschaft? Am bedingungslosen Grundeinkommen scheiden sich die Geister. 2016 könnten die Schweiz und Finnland die Weichen dafür stellen.

Eine Idee geht um in Europa – die Idee des Grundeinkommens. Unter diesem Motto könnte das Jahr 2016 stehen, in Anlehnung an den berühmten Eingangssatz des “Kommunistischen Manifests” von 1848. Denn gleich in zwei wohlhabenden Staaten Europas steht das Grundeinkommen im kommenden Jahr prominent auf der politischen Agenda.

Die Schweizer werden im nächsten Sommer per Volksabstimmung über seine Einführung entscheiden. Und Finnland wird zwar keineswegs schon im kommenden Jahr ein Grundeinkommen einführen, wie viele Medien vor wenigen Wochen fälschlich meldeten. Aber die Regierung hat sich für ein Pilotprojekt entschieden, 2017 könnte es starten, und 2016 sollen die Planungen dafür entscheidend vorangetrieben werden. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Getaggt mit: , , , , | Leave a Comment »

Krise der EU: Ach, Europa

Posted by hkarner - 26. Dezember 2015

Date: 26-12-2015
Source: SPIEGEL

Im Flüchtlingsdrama ist keine Einigung in Sicht, die Eurokrise schwelt weiter, Rechtspopulisten gewinnen Wahlen, Großbritannien droht auszusteigen. Ist die EU zum Scheitern verurteilt?

Selbst das Führungspersonal klingt nicht unbedingt optimistisch: “Das Scheitern Europas ist ein realistisches Szenario”, sagt EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD). “Die Europäische Union kann auseinanderbrechen”, unkt Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn. Vor der “Desintegration des Projekts Europa” warnt Frans Timmermans, Vizechef der EU-Kommission. Zumindest so viel ist unübersehbar: Die Europäische Union steckt in einer tiefen Krise. Der Flüchtlingsandrang, die Wahlerfolge von Rechtspopulisten, die “Brexit”-Überlegungen der Briten, Streit mit Russland – alles Probleme, die an die Substanz gehen.

Doch wie düster ist die Perspektive wirklich? Steht der Zusammenhalt der Union auf dem Spiel? Oder ist die aktuelle Krise nur eine von vielen, und am Ende geht die EU sogar gestärkt daraus hervor? Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Getaggt mit: , | Leave a Comment »

Vor EU-Gipfel in Brüssel: Sie kann überall Chefin – nur hier nicht

Posted by hkarner - 17. Dezember 2015

Date: 17-12-2015
Source: SPIEGEL

Merkel cc 3Merkel: “Manchmal ist es zum Verrücktwerden”

Auf dem CDU-Parteitag wurde Angela Merkel bejubelt, beim EU-Gipfel droht der Kanzlerin das Gegenteil: Ihre Pläne in der Flüchtlingskrise stoßen auf Ablehnung, der von Berlin unterstützte gemeinsame EU-Grenzschutz erntet nur Spott.

Wenig Zeit? Am Textende gibt’s eine Zusammenfassung.

Für Angela Merkel ist es der wichtigste Termin an diesem Donnerstag. Fünf Stunden, bevor sich die Staats- und Regierungschefs der EU im Brüsseler Ratsgebäude treffen, startet die Kanzlerin ihren Gipfeltag in einigen hundert Metern Entfernung.

In der Ständigen Vertretung Österreichs kommen um Punkt 11 Uhr Vertreter jener Staaten zusammen, von denen Merkel hofft, dass sie freiwillig Flüchtlinge aus der Türkei aufnehmen. Etwa zehn Länder sind dabei, Frankreichs Präsident François Hollande lässt sich vertreten. Auch der türkische Regierungschef Ahmet Davutoglu fliegt extra für den Termin nach Brüssel. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Getaggt mit: , , , , , | Leave a Comment »

Hans-Werner Sinn: Käpt’n Ifo sagt Tschüs

Posted by hkarner - 16. Dezember 2015

Date: 15-12-2015
Source: SPIEGEL

SinnÖkonom Hans-Werner Sinn: Als Jugendlicher ein Linker

Geradlinig, streitlustig, unkonventionell: Kein Wissenschaftler polarisiert wie Hans-Werner Sinn. Bei seiner Abschiedsvorlesung zeigt er noch einmal alles, wofür seine Anhänger ihn lieben – und seine Gegner ihn verachten.

Als Hans-Werner Sinn die Bühne betritt, blickt er auf eine überfüllte Aula. Mehr als tausend Menschen sind gekommen, um ihn zu hören. Ein Andrang wie bei einem Popstar – nur dass die Fans etwas älter sind, dunkle Anzüge tragen und nicht mehr 90 Minuten lang stehen können.

Das ist sein Publikum. Viele ältere Herren, auch ein paar jüngere. Konservativ, besorgt. Sie hängen an seinen Lippen, wenn er ihnen erzählt, wie das so war mit ihm und dem letzten halben Jahrhundert. Und wenn er ihnen sagt, warum das alles so schwierig wird mit der Zukunft.
Es ist Sinns Abschiedsvorlesung als Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität München, wo er mehr als 20 Jahre gelehrt hat. Anfang März wird er 68 Jahre alt, kurz darauf, zum Monatsende, soll er auch als Präsident des Ifo-Instituts abtreten, nach 17 Jahren. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Getaggt mit: , , , | Leave a Comment »

Währungsunion: Deutschland zahlt – oder das System explodiert

Posted by hkarner - 27. November 2015

Date: 27-11-2015Münchau
Source: Spiegel: Eine Kolumne von Wolfgang Münchau

Die Euroländer sind abhängiger voneinander, als bei Einführung der Währungsunion zugegeben wurde. Wollen wir sie erhalten, wird Deutschland dafür aufkommen müssen.

Sie kennen die Floskeln. Der Euro wird so stark sein wie die Mark. Eine Währungsunion kann ohne gegenseitige Hilfen bestehen. Ihr Bankguthaben ist sicher.

Die Realität einer Wirtschaft in einer Währungsunion ist eine andere. Man ist deutlich von einander abhängiger, als man zugegeben hatte. Wenn irgendwo Ungleichgewichte auftreten, wie die massiven deutschen Handelsüberschüsse oder eine griechische Haushaltskrise, dann schießt das alles quer durch die Währungsunion und wieder zurück. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Getaggt mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Geheimdienste nach den Anschlägen: Wir haben versagt, gebt uns mehr Macht

Posted by hkarner - 19. November 2015

Date: 19-11-2015
Source: SPIEGEL

Vom Versagen der Sicherheitsbehörden ist nichts zu hören

Wenige Stunden nach den Anschlägen von Paris forderten die ersten Beamten bereits neue Überwachungsmaßnahmen. CIA-Chef Brennan gibt Whistleblower Snowden eine Mitschuld an den Taten. Dabei haben die Dienste offenbar selbst versagt.

Wenn Geheimdienste öffentlich in eigener Sache zu argumentieren versuchen, hat das immer etwas Surreales. Oft treten sie nur in Gestalt ungenannter “hochrangiger Beamter” in Erscheinung, die dem einen oder anderen Medium anonym verraten haben, was sie selbst gerade dringend brauchen – in der Regel geht es um noch mehr Befugnisse.

Geheimdienste sind die einzigen Organisationen, die öffentliche Lobbyarbeit betreiben, ohne konkrete Belege für die Richtigkeit ihrer Behauptungen liefern zu müssen. So auch diesmal. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Getaggt mit: , , , | Leave a Comment »

Hans-Werner Sinn zur Flüchtlingskrise: “Merkel hätte sich bedeckter halten müssen”

Posted by hkarner - 11. November 2015

Date: 11-11-2015
Source: Spiegel

Ein Interview von Yasmin El-Sharif, Florian Harms und Stefan Kaiser

SinnIfo-Chef Sinn: “Das ist eine Frage der Kommunikation”

Sympathisch, ja, aber nicht besonders weitblickend – so urteilt Ifo-Chef Hans-Werner Sinn über Angela Merkels Flüchtlingspolitik. “Die Willkommenskultur der Kanzlerin hat die Migration beschleunigt.”

Zur Person
Hans-Werner Sinn (Jahrgang 1948) ist Präsident des Münchener Ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung und Professor für Nationalökonomie und Finanzwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Der gebürtige Westfale ist einer der einflussreichsten Ökonomen Deutschlands und prägt mit seinen Thesen immer wieder die öffentliche Debatte.

SPIEGEL ONLINE: Herr Sinn, in der Flüchtlingskrise sind Sie zuletzt mit Äußerungen aufgefallen, Deutschland müsse seine Grenzen besser schützen und Eigentumsrechte verteidigen. Durch die Flüchtlinge seien außerdem Jobs von Niedrigqualifizierten gefährdet. Was antworten Sie Kritikern, die sagen, Sie würden damit rechten Populisten in die Hände spielen?

Sinn: Mir sind solche Kritiker nicht begegnet. Aber klar, wenn ein Ökonom den Mund aufmacht, klingt das für viele rechtslastig. Ist es aber nicht. Das Mitgefühl für die Flüchtlinge und die ökonomische Realität schließen sich nicht aus. Wenn ich sage, dass die Migranten mit den gering qualifizierten Einheimischen konkurrieren, ist das ein Faktum, keine wertende Aussage.

SPIEGEL ONLINE: Aber wenn Sie sagen, dass die Grenzen besser kontrolliert werden müssten, ist das eine politische Aussage. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Getaggt mit: , , , , | Leave a Comment »

The Hapless President: Is François Hollande Re-Electable?

Posted by hkarner - 10. November 2015

Date: 10-11-2015
Source: Spiegel

Hollande1François Hollande is already viewed as the most unsuccessful president in recent French history. His hapless leadership has enabled the rise of Marina Le Pen’s far-right Front National. He plans to run again in 2017, but does he stand a chance?

There’s a scene in Yves Jeuland’s most recent film, in which two older men, one of them a well-known historian, talk about François Hollande. They’re guests at an evening event in the Élysée Palace, where the president is honoring author Jean d’Ormesson. The two men, wearing dark suits and holding champagne flutes, stand off to the side as they converse. The historian shakes his head and mumbles: “I have never seen a politician who had such good luck before his election, and nothing but bad luck afterwards.”

Hollande has often been the cause of much head-shaking during his three-and-a-half years as president of France to date. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Getaggt mit: , , | Leave a Comment »

Flüchtlingskrise: Luxemburgs Außenminister warnt vor Zerfall der EU

Posted by hkarner - 9. November 2015

Date: 09-11-2015
Source: Spiegel

Luxemburgs Außenminister Asselborn: “Vielleicht noch einige Monate Zeit”

Angesichts der Flüchtlingskrise steht der Europäischen Union eine düstere Zukunft bevor – davor warnt Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn. Die EU könne “unheimlich schnell” zerbrechen. Im schlimmsten Fall drohe sogar Krieg.

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn hat vor einem Zerfall der Europäischen Union und vor einer Wiedereinführung von Grenzkontrollen zwischen den EU-Staaten gewarnt. “Die Europäische Union kann auseinanderbrechen. Das kann unheimlich schnell gehen, wenn Abschottung statt Solidarität nach innen wie nach außen die Regel wird”, sagte Asselborn der Nachrichtenagentur dpa. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Getaggt mit: , , , | Leave a Comment »

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 453 Followern an