Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Posts Tagged ‘Spiegel’

Drohender Brexit: EU kommt Großbritannien weit entgegen

Posted by hkarner - 2. Februar 2016

Date: 02-02-2016
Source: SPIEGEL

Im Streit mit Großbritannien hat EU-Ratspräsident Tusk einen weitreichenden Vorschlag unterbreitet: London soll Sozialleistungen für EU-Ausländer kürzen dürfen.

EU-Ratspräsident Donald Tusk hat ein Reformpaket vorgelegt, um einen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union zu verhindern. Dazu gehört eine „Notbremse“, die ein Beschränken von bestimmten Sozialleistungen für zugewanderte EU-Bürger erlauben soll, teilte Tusk in Brüssel mit. Die Regelung soll aber nur für Arbeitssuchende gelten, die neu nach Großbritannien kommen.

Tusk reagierte damit nach wochenlangen Verhandlungen offiziell auf Forderungen des britischen Premiers David Cameron nach Reformen in der EU. Der Konservative nannte die Vorschläge am Dienstag einen „echten Fortschritt“. Es sei aber „noch mehr Arbeit zu tun“, sagte Cameron. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

EU-Drohung gegen Griechenland: An der äußersten Grenze

Posted by hkarner - 27. Januar 2016

Date: 26-01-2016
Source: Spiegel

Zusammengefasst: Allein im Januar sind 30.000 Flüchtlinge auf dem Seeweg in die EU gekommen. Die EU-Innenminister haben Griechenland deshalb erneut aufgefordert, seine Seegrenze besser zu schützen. Sollte das nicht gelingen, könnten die innereuropäischen Grenzkontrollen auf zwei Jahre ausgeweitet werden und Griechenland vorübergehend aus dem Schengenraum ausgeschlossen werden. Doch Griechenland weist die Vorwürfe zurück: Die Seegrenze könne nicht geschlossen werden, das Land sei verpflichtet, Flüchtlinge in Seenot zu retten. Möglicherweise will die EU nun Frontex mit dem Schutz der Außengrenze beauftragen.

Griechenland soll seine Seegrenze schützen und weniger Flüchtlinge nach Europa lassen, fordern mehrere EU-Staaten. Die Athener Regierung kontert: Sollen wir Menschen in Seenot im Stich lassen?

Jetzt könnte das Land aus dem Schengenraum fliegen. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Wirtschaftsforum in Davos: Die Welt bangt um Europa

Posted by hkarner - 24. Januar 2016

Date: 24-01-2016
Source: SPIEGEL

Wie steht es um Europa? Schlimm, wenn man der Stimmung beim Weltwirtschaftsforum in Davos glaubt. In den Augen vieler droht der Kontinent auseinanderzudriften. Die letzte Hoffnung ruht auf Angela Merkel.

George Soros ist nicht gerade das, was man einen Optimisten nennt. Aber so düster wie an diesem Abend in Davos klang der 85-Jährige Multimilliardär schon lange nicht mehr. Die Lage sei Besorgnis erregend, sagt Soros mit brüchiger Stimme. „Die Europäische Union fällt auseinander.“ Wenn die EU es nicht schaffe, eine gemeinsame Asylpolitik zu formulieren, werde der Konflikt die Gemeinschaft sprengen.

Der legendäre Investor mag der einzige sein, der seine Sorge um Europa öffentlich so drastisch formuliert. Doch allein ist er mit seinem Pessimismus nicht. Selten war die Stimmung beim Weltwirtschaftsforum in den Schweizer Alpen so schlecht wie in diesem Jahr – und die Unsicherheit so groß. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Zukunft der EU: Merkels schwerstes Jahr

Posted by hkarner - 18. Januar 2016

Date: 17-01-2016
Source: SPIEGEL

Merkel cc2Kanzlerin Merkel: Wieder permanente Grenzkontrollen in Europa?
Flüchtlingskrise? Keine Entspannung. Geld für die Türkei? Noch nicht da. Schengen? In Gefahr. Und im Zentrum: die Kanzlerin. Für Angela Merkel haben entscheidende Monate begonnen.

Ein schöner Ausblick ist das nicht. Ganz und gar nicht. „Wir steuern auf eine enorme Glaubwürdigkeitskrise zu, wenn wir nicht endlich tun, was wir beschlossen haben“, hat an diesem Freitag der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker gewarnt. „Die Liste der ungelösten Probleme ist lang, und es werden weitere hinzukommen“, so Juncker.

Hoffnungsfroh geht anders.
Auch in Berliner Ministerien herrscht durchaus eher Tristesse als Optimismus. In manchen Hintergrundrunden hört man in diesen Tagen düstere Einschätzungen. Man darf nicht daraus zitieren, aber zusammengefasst lässt sich die Stimmung auf folgenden Nenner bringen: Das Jahr 2016 könnte eines der entscheidendsten für den Zusammenhalt in der Europäischen Union (EU) sein.

Deutschland und damit seine Kanzlerin Angela Merkel stehen vor der größten Herausforderung seit dem Zerfall des Ostblocks. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Ökonom Straubhaar zur Globalisierung: „Der klassische Güterhandel ist ein Auslaufmodell“

Posted by hkarner - 11. Januar 2016

Date: 10-01-2016
Source: Spiegel

Ein Interview von Alexander Jung

Lange haben Ökonomen die Globalisierung gefeiert. Jetzt kommen ihnen Zweifel.

Die Digitalisierung sei in ihren positiven Szenarien gar nicht berücksichtigt gewesen, sagt Wirtschaftswissenschaftler Thomas Straubhaar.

Straubhaar CCDer Hamburger Ökonom Thomas Straubhaar, 58, hat sich eine einjährige Auszeit genommen und die Welt bereist. Er war in den USA, Brasilien, Mexiko und hat dort viel gesehen. Jetzt ist der Schweizer, bis 2014 Präsident des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts, ernüchtert: Anders als früher glaubt er nicht mehr daran, dass die Globalisierung jedem zugute kommt. Und er hat Zweifel, ob angesichts unsichtbarer Datenströme das Handelsmodell der Ökonomen mit physischen Importen und Exporten überhaupt noch zeitgemäß ist.

SPIEGEL: Der Welthandel wächst kaum noch, die Globalisierung verliert an Dynamik. Wie lange wird diese Schwäche anhalten?
Straubhaar: Der starke Schwung wird wohl auf Dauer wegbleiben. Das liegt nicht an der Konjunktur, sondern an strukturellen Problemen. Als der Kalte Krieg zu Ende ging, war die Wirkung von Milliarden Arbeitern und Konsumenten, die in die Weltwirtschaft eintraten, noch gewaltig. Jetzt lässt der positive Effekt deutlich nach. Und viele Menschen sind enttäuscht über die Folgen der Globalisierung.

SPIEGEL: Verliert die Globalisierung ihren Zauber?

Straubhaar: In den Schwellenländern herrscht mittlerweile große Skepsis gegenüber dem Prinzip offener Märkte. Wir waren überzeugt – auch ich -, dass die Globalisierung helfen würde, die Schere zwischen Arm und Reich zu schließen. Jetzt stellt sich heraus, dass die Ungleichheit vielerorts nicht abgenommen hat.
Das Versprechen, dass die Globalisierung zum Vorteil aller ist, haben die Industrieländer nicht einlösen können. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Streit in der EU: Orbáns Verbündete blasen zum Kampf gegen liberales Europa

Posted by hkarner - 8. Januar 2016

Date: 07-01-2016
Source: Spiegel

Ungarns Ministerpräsident Orbán: „Wir sind nicht die netten Mainstream-Jungs“

Osteuropäische Spitzenpolitiker machen die EU für Misserfolge und Stagnation in ihren Ländern verantwortlich, sie sehen Brüssel als „neues Moskau“. Jetzt rufen sie auf zum Kampf gegen das liberale Europa. Ihr Anführer ist Ungarns Orbán.

Die Europäische Union sehen sie als bürokratisches Monster und hässliche, imperiale Macht, Brüssel als „neues Moskau“. „Liberal“ ist für sie eines der schlimmsten Schimpfwörter, politische Korrektheit eine heimtückische Waffe gottloser Linker und Homosexueller.

Sie propagieren eine Rückbesinnung auf christliche Wurzeln und nationale, patriarchale Traditionen. Migration sei für terroristische Anschläge wie die von Paris verantwortlich, glauben sie, die Flüchtlingskrise eine Verschwörung, die wahlweise Finanzspekulanten, eine Koalition aus liberalen Bürgerrechtlern und kriminellen Menschenschmugglern oder muslimische Extremisten angezettelt hätten, um die europäischen Nationen zu vernichten.

Es sind nicht politische Außenseiter, die solche Botschaften verbreiten. Es sind Regierungspolitiker des linken und rechten demokratischen Spektrums in osteuropäischen EU-Ländern – vom Baltikum bis Bulgarien. Sie ziehen gegen die EU in einer so massiven Weise zu Felde, wie es noch vor kurzem undenkbar erschien – und sie haben Erfolg, wie Wahlen und Umfragen zeigen. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Brexit Danger: The EU Strategy to Keep Britain from Leaving

Posted by hkarner - 6. Januar 2016

Date: 05-01-2016
Source: Spiegel

German Chancellor Angela Merkel is doing all she can to keep the UK in the EU.

This summer, Britain will vote on whether to remain in the European Union. The skeptic camp appears to be gaining ground — and EU leaders are growing concerned. They have developed a plan to give in to most of Cameron’s EU reform demands.

The victor in this game has already been determined. On Feb. 19 in Brussels, David Cameron will prevail with all of his most important demands. The British prime minister, to be sure, will be standing alone at the summit, faced with opposition from his 27 EU counterparts. But in the end, following tough negotiations, he will get his way.

Such is the result envisioned by EU leaders and in fact European Council President Donald Tusk, European Commission President Jean-Claude Juncker and German Chancellor Angela Merkel have already written the script for their own defeat. „We want Cameron to return to London victorious,“ say EU officials in Brussels, in an uncommon display of unity. In Berlin, a Chancellery official says: „We will be extremely helpful.“ Anything that isn’t a complete betrayal of European values is negotiable, the Berlin official says. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Extremer Sturm im Nordatlantik: Am Nordpol wird es so warm wie in Südkalifornien

Posted by hkarner - 29. Dezember 2015

Date: 29-12-2015
Source: SPIEGEL

WetterkarteVorhersagekarte des Luftdrucks für Mittwochfrüh: Ein extremes Tiefdruckgebiet im Nordatlantik saugt milde Luft aus Süden zum Nordpol

Im Nordatlantik zieht gefährliches Wetter auf: Ein extremer Tiefdruckwirbel schaufelt warme Luft zum Nordpol – dort wird es 30 Grad wärmer als üblich. Der Wind beschleunigt auf Hurrikanstärke, es droht riesiger Wellengang.

Starke Stürme sind normal im Nordatlantik, zumal im Winter. Derzeit jedoch braut sich Besonderes zusammen.

Der Luftdruck werde dort in den kommenden Stunden auf rund 920 Millibar absacken, berichten Wetterdienste – ein Extremwert, Durchschnitt sind etwa tausend. Entsprechend kräftig saugt die Region Luft an.

Zwei benachbarte riesige Tiefdruckgebiete dürften den Windvorhersagen zufolge auf Hunderten Kilometern Breite auf Hurrikanstärke beschleunigen. Besonders Island muss sich wappnen, aber auch Großbritannien muss mit kräftigem Sturm rechnen. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Grundeinkommen in der Schweiz und Finnland: Gleiches Geld für alle

Posted by hkarner - 28. Dezember 2015

SPIEGEL ONLINE

25. Dezember 2015, 10:06 Uhr

Von

Spinnerei von Sozialromantikern – oder Schlüssel zu einer gerechten Gesellschaft? Am bedingungslosen Grundeinkommen scheiden sich die Geister. 2016 könnten die Schweiz und Finnland die Weichen dafür stellen.

Eine Idee geht um in Europa – die Idee des Grundeinkommens. Unter diesem Motto könnte das Jahr 2016 stehen, in Anlehnung an den berühmten Eingangssatz des „Kommunistischen Manifests“ von 1848. Denn gleich in zwei wohlhabenden Staaten Europas steht das Grundeinkommen im kommenden Jahr prominent auf der politischen Agenda.

Die Schweizer werden im nächsten Sommer per Volksabstimmung über seine Einführung entscheiden. Und Finnland wird zwar keineswegs schon im kommenden Jahr ein Grundeinkommen einführen, wie viele Medien vor wenigen Wochen fälschlich meldeten. Aber die Regierung hat sich für ein Pilotprojekt entschieden, 2017 könnte es starten, und 2016 sollen die Planungen dafür entscheidend vorangetrieben werden. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Krise der EU: Ach, Europa

Posted by hkarner - 26. Dezember 2015

Date: 26-12-2015
Source: SPIEGEL

Im Flüchtlingsdrama ist keine Einigung in Sicht, die Eurokrise schwelt weiter, Rechtspopulisten gewinnen Wahlen, Großbritannien droht auszusteigen. Ist die EU zum Scheitern verurteilt?

Selbst das Führungspersonal klingt nicht unbedingt optimistisch: „Das Scheitern Europas ist ein realistisches Szenario“, sagt EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD). „Die Europäische Union kann auseinanderbrechen“, unkt Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn. Vor der „Desintegration des Projekts Europa“ warnt Frans Timmermans, Vizechef der EU-Kommission. Zumindest so viel ist unübersehbar: Die Europäische Union steckt in einer tiefen Krise. Der Flüchtlingsandrang, die Wahlerfolge von Rechtspopulisten, die „Brexit“-Überlegungen der Briten, Streit mit Russland – alles Probleme, die an die Substanz gehen.

Doch wie düster ist die Perspektive wirklich? Steht der Zusammenhalt der Union auf dem Spiel? Oder ist die aktuelle Krise nur eine von vielen, und am Ende geht die EU sogar gestärkt daraus hervor? Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 470 Followern an