Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Posts Tagged ‘Spiegel’

Posted by hkarner - 17. September 2017

Date: 16-09-2017
Source: DER SPIEGEL.
Subject: German Auto Giants Face an Existential Challenge

The Arrival of Tesla

BMW, Daimler and Volkswagen have been struggling to adapt to the advent of the electric car, held back by conservatism and internal challenges. Now, Tesla is making inroads in Germany — and the country’s automakers face an uncertain future.

At the start of this year, Karl-Thomas Neumann was planning a minor revolution. His plan was to transform German carmaker Opel, known for basic models like the Astra and the Corsa, into a purely electric brand. Electric cars were to be designed at Opel’s R&D center in Rüsselsheim, near Frankfurt, destined for the world market.

As the head of Opel at the time, Neuman was convinced that the end of the internal combustion engine was closer than many believed. He now hoped he could bring the necessary technology to Germany. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Umrüstung: Deutsche Autobauer verkünden Elektrooffensive

Posted by hkarner - 13. September 2017

Date: 11-09-2017
Source: Spiegel

Bald soll es nur noch Elektroautos auf Europas Straßen geben – zumindest wenn es nach Deutschlands größten Autobauern geht. Bis 2020 soll etwa Smart komplett umgerüstet werden. Auch Daimler investiert.

Der Autobauer Daimler will seine Kleinwagenmarke Smart komplett auf elektrische Antriebe umstellen. Bis 2020 solle es in Europa und Nordamerika nur noch Elektro-Smarts geben, der Rest der Welt solle kurz darauf folgen, sagte Vorstandschef Dieter Zetsche.

„Damit wird Smart die erste Automobilmarke, die konsequent vom Verbrenner-Portfolio auf ein reines Elektro-Portfolio umsteigt“, sagte Zetsche. Er kündigte außerdem an, bis 2022 das komplette Autoangebot auch mit Elektroantrieben zur Verfügung zu stellen: „Wir planen hier mit mehr als 50 elektrifizierten Fahrzeugvarianten.“ Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Einwanderung: „Die jungen Afrikaner kommen. So oder so“

Posted by hkarner - 10. September 2017

Date: 08-09-2017
Source: SPIEGEL

Zäune hin, Hilfen her – Migration aus Afrika lässt sich nicht aufhalten, sagt der Ökonom Michael A. Clemens. Er sieht das als Riesenchance – und nennt Beispiele.

Michael A. Clemens, 45, ist Ökonom und Migrationsforscher am Center for Global Development in der US-Hauptstadt Washington. Bis zum Jahr 2000 arbeitete er bei der Weltbank, promoviert wurde er 2002 an der Universität Harvard. 2013 erhielt er den Preis der britischen Royal Economic Society für seine Arbeit zu Entwicklungshilfe und Wachstum. Clemens ist auch bei Twitter

SPIEGEL ONLINE: Die Bundesregierung plant, das Wachstum in Afrika zu fördern. Das Versprechen lautet, dass dann weniger Afrikaner nach Europa kommen. Was halten Sie davon?

Michael Clemens: Wenn erzählt wird, Mali, Niger oder der Senegal ließen sich in Kürze so entwickeln, dass die Leute von dort nicht mehr fortgehen, kann ich sagen: Das ist nicht möglich. Vielmehr ist es umgekehrt: Es passiert genau das Gegenteil.

SPIEGEL ONLINE: Verbessert sich das Leben in Afrika, dann kommen mehr statt weniger Migranten?

Clemens: Ja, ganz sicher. Wenn ein armes Land zu einem Land mit mittlerem Einkommen wird, nimmt die Auswanderung stark zu, nicht ab. Und zwar nicht nur ein bisschen, sie verdreifacht sich.

SPIEGEL ONLINE: Warum? Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Stemming the Flow: Why Europe’s Migrant Strategy Is an Illusion

Posted by hkarner - 9. September 2017

Date: 07-09-2017
Source: SPIEGEL

Europe hopes that the fates of African migrants will soon be decided at facilities in Chad or Niger. It is a wonderful idea, but also a misleading illusion. In truth, Europe’s primary focus is on shutting down the Mediterranean route.

Jonathan Obote’s voice drops to a whisper when he describes what it’s like to live in a prison in Garabulli, Libya. He lives in a cell with 60 others, penned in like an animal, he says in a moment when the guards aren’t paying attention. He sleeps on the ground, he says, is beaten by the guards and often goes hungry.

Not long ago, Obote, a thin 23-year-old Nigerian with a young face but tired eyes, was working with his brother on a construction site in Tripoli hoping to earn enough money to continue his journey to Europe. But then, half a year ago, men wearing masks dragged him from his apartment and took him to Garabulli, near Tripoli, a launching point for refugee boats bound for Italy. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Anti-Brüssel-Stimmung Wie Polen aus der EU stolpern könnte 

Posted by hkarner - 4. September 2017

Polen profitiert von der EU wie kaum ein anderes Land. Trotzdem hetzt die Regierung gegen Brüssel. Sie macht damit einen Ausstieg wahrscheinlicher.

Samstag, 02.09.2017   15:56 Uhr 

Kanzlerin Merkel kommt zu Besuch und im Büro von Jaroslaw Kaczynski bricht Hektik aus. Der Chef der rechtsnationalen Regierungspartei PiS und sein Adjutant durchwühlen Regale und Schränke. Wo ist bloß die EU-Fahne geblieben? Schließlich finden sie den „Lappen“, wie sie sagen, in einem Gummistiefel, zerknittert und fleckig.

 Diese Szene hat nie stattgefunden, sie stammt aus der polnischen YouTube-Satireserie „Das Ohr des Präsidenten“. Aber, und das ist der Punkt: Sie wirkt in diesen Tagen nicht mal allzu sehr ausgedacht. Die EU steht nicht hoch im Kurs bei der Regierung in Warschau, seit ihrer Wahl vor zwei Jahren hat sie Polen in Europa isoliert. Die EU-Kommission lässt prüfen, ob die Regierung gegen die Werte der EU verstoßen hat, indem sie das Verfassungsgericht entmachtete und das Justizsystem umbaute. In der angeforderten Stellungnahme, die die polnische Regierung diese Woche der EU zustellte, zeigt sie keine Bereitschaft zum Einlenken. Möglicherweise verliert Polen am Ende sogar sein Stimmrecht im EU-Rat. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

2040 könnten in Deutschland 3,3 Millionen Fachkräfte fehlen

Posted by hkarner - 31. August 2017

Date: 30-08-2017
Source: SPIEGEL

Demografie und Digitalisierung könnten Fachkräfte in Deutschland schon bald zum knappen Gut machen: Bis 2040 drohen 3,3 Millionen von ihnen zu fehlen, warnen Forscher – und fordern Gegenmaßnahmen.

Bereits im Jahr 2030 könnten in Deutschland bis zu drei Millionen Facharbeiter, Techniker, Forscher und medizinische Fachkräfte fehlen. Zehn Jahre später, 2040, könnte diese Zahl sogar auf 3,3 Millionen steigen, wie aus aktuellen Berechnungen des Basler Forschungsinstituts Prognos hervorgeht.

Damit erwarten die Arbeitsmarkt- und Bevölkerungsforscher von Prognos nicht mehr ganz so viele fehlende Fachkräfte wie noch vor zwei Jahren. Damals kamen sie in einer Studie für die bayerische Wirtschaft noch auf eine mögliche Lücke von 3,9 Millionen fehlenden Fachkräften im Jahr 2040. Inzwischen wurden aber die Bevölkerungsprognosen korrigiert, es wird nun ein weniger starker Rückgang erwartet, was auch die Situation auf dem Arbeitsmarkt etwas entspannen dürfte. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

America’s Chauvinist-in-Chief: The True Face of Donald Trump

Posted by hkarner - 20. August 2017

Date: 19-08-2017
Source: DER SPIEGEL by Klaus Brinkbäumer

U.S. President Donald Trump is a racist and a hate preacher.
It’s time to stop trivializing the immense damage he is causing.

A KKK rally

Ninety years ago, in the New York borough of Queens, around 1,000 members of the Klu Klux Klan clashed with police. Fred Trump was among those arrested. His case never reached trial because times were different back then. But Fred Trump raised his son Donald to believe that he belonged to a white elite. When asked about the ugly KKK episode in 2015, the presidential candidate answered, „This never happened. This is nonsense and it never happened. This never happened. Never took place. He was never arrested, never convicted, never even charged. It’s a completely false, ridiculous story.“ Does this mean that something can only be true if it winds up in court?

In 1973, Donald Trump was sued because he preferred renting his 14,000 New York apartments to white tenants rather than blacks. It was documented and proven. Applications were marked with a „C“ for „colored“ and sorted out. Black people were rejected and white people were given the apartments only minutes later. During the 1980s, casino operator Trump considered black employees to be lazier than whites. He said he feared blacks would steal from him. In April 1989, when white investment banker Trisha Meili was raped in Central Park and beaten until she fell into a coma, four blacks and a Latino were arrested. „Bring back the death penalty!“ read the full-page newspaper ads Trump took out in response. A court convicted the men, who were innocent, and they were only released from prison years later. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

‚Made in Germany‘ Label Badly Damaged By Car Scandal

Posted by hkarner - 6. August 2017

Date: 05-08-2017
Source: SPIEGEL
Subject: The End of a Legend

Germany’s diesel scandal occurred because the government has long been too lenient on the automobile industry. Deep ties between politicians and the sector allowed the situation to get out of hand, with enormous damage to the country’s reputation as one of the world’s best carmakers.

Angela Merkel has a talent for being at the right place at the right time. She’s currently in the village of Sulden in Southern Tyrol on vacation. The German chancellor is fond of hiking in the mountains, where she can catch fresh air and admire the spectacular, 1,900-meter-high (6,000-foot-high) Alps.

Some had hoped she would come down from the mountains to attend the diesel summit between carmakers and the German government on Wednesday and make a clear statement of position, like she did after the Fukushima nuclear disaster in Japan. At the time, she announced the phaseout of all German nuclear power plants. This time, she had the opportunity to chastise the automobile industry for knowingly and intentionally poisoning people and the environment with its diesel motors.

But Merkel doesn’t enter into battles she can’t win, which is probably why she sat this one out. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Abgasbetrug: Dobrindt verhängt Zulassungsverbot für Porsche Cayenne

Posted by hkarner - 27. Juli 2017

Porsche verwendete in seinem SUV-Modell Cayenne eine Betrugssoftware. Verkehrsminister Dobrindt hat nun ein Zulassungsverbot verfügt und damit auf Enthüllungen des SPIEGEL reagiert. 22.000 Fahrzeuge werden zurückgerufen.

Donnerstag, 27.07.2017   17:31 Uhr Spiegel Online

Auch die VW-Tochter Porsche hat nach Angaben von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) eine illegale Abgas-Software in einem Dieselauto eingesetzt. Für europaweit 22.000 Fahrzeuge vom Typ Cayenne 3 Liter TDI werde ein Pflichtrückruf angeordnet, sagte Dobrindt am Donnerstag in Berlin. Außerdem werde ein Zulassungsverbot für diese Geländewagen erlassen, sodass keine weiteren Exemplare auf die Straße kommen.

 Es sei eine Technik festgestellt worden, die erkenne, dass ein Fahrzeug auf einem Abgas-Prüfstand stehe, erläuterte Dobrindt. In Tests springe dann eine „Aufwärmstrategie“ an, die im realen Verkehr nicht aktiviert werde.

Der SPIEGEL hatte erstmals im Juni über Unregelmäßigkeiten bei dem Porsche-Modell berichtet: Ein Insider hatte zuvor einen Hinweis darauf gegeben, dass in der Getriebesoftware des Cayenne ein als Aufwärmmodus getarnter Mechanismus arbeitet. Dessen Zweck sei es, die gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwerte einzuhalten. Aber nur auf dem Prüfstand: Schon bei kleinen Kurven oder einer Steigung registriere der Wagen, dass er auf der Straße ist, und wechselt in ein anderes Schaltprogramm. SPIEGEL-Redakteure gingen diesem Hinweis nach – und wurden fündig. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

France, Germany and the EU: The European Motor Sputters to Life

Posted by hkarner - 11. Juli 2017

Date: 11-07-2017
Source: SPIEGEL

Chancellor Angela Merkel and President Emmanuel Macron hope to reinvigorate the Franco-German partnership. Yet even as military cooperation moves forward, the two countries are still far apart on eurozone reforms.

French President Emmanuel Macron and German Chancellor Angela Merkel.

When Angela Merkel and Emmanuel Macron talk about their relationship, it’s easy to get the impression that they are a pair of lovers. „There’s a bit of magic in every new beginning,“ warbled the German chancellor during Macron’s visit to Berlin. The French president, for his part, wasn’t at a loss for ardor when he went before the press with Merkel at the end of the last EU summit. „When France and Germany speak with one voice, Europe makes headway,“ he gushed.

It’s hardly surprising that Brussels no longer speaks of two people when the pair comes up in conversation. „Mercron“ or „Emmangela“ is how the two are now referred to in the European Union capital, names that reflect the hope that Merkel and Macron, the German chancellor and French president, will re-start the German-French EU motor and finally bring the bloc forward. And the current situation is propitious: The election of Donald Trump in the United States and the ongoing political disaster unfolding in Britain has recently reminded many Europeans of just how important the EU really is. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »