Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Posts Tagged ‘Rules’

The Global Economy’s New Rule-Maker

Posted by hkarner - 29. August 2017

Advertisements

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Would Germans Ever Cross the Street on a Red Light?

Posted by hkarner - 28. Oktober 2015

While – for Italians it is said – traffic lights are just recommendations! (hfk)

Date: 27-10-2015
Source: The Wall Street Journal

Rule-abiding nation may yield as walkers, cyclists question fines

In Berlin, people patiently wait at red lights. But Germany’s Left Party hopes to change traffic rules to allow pedestrians and cyclists to cross on red without facing a fine.

BERLIN—It’s late at night in sleepy central Berlin, the roads are empty, and the light is red. For many German commuters, whether on two wheels or on two feet, the proper course of action is clear: You wait. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Euro-Krise: Deutschlands Pochen auf Regeln ist pro-europäisch

Posted by hkarner - 2. August 2015

Deutsche Wirtschafts Nachrichten  | 

Der Wirtschaftshistoriker Harold James sieht im Beharren Deutschlands auf Regeln keinen neuen Nationalismus, sondern das Gegenteil: Ein Staatenbund wie die Euro-Zone könne nur mit Regeln funktionieren. Deutschland habe in seiner Geschichte mehrfach die Erfahrung gemacht, wohin das fiskalpolitische Chaos führt.

Schäuble cc 1Auch wenn ihn viele nicht verstehen wollen: Wolfgang Schäuble weiß, dass ein Staatenbund wie die Euro-Zone nur mit Regeln funktionieren kann.

Harold James, Professor für deutsche Wirtschafts- und Finanzgeschichte in Princeton, hat sich seit vielen Jahren mit Europa und dem Euro beschäftigt. In seinem äußerst lesenswerten Buch „Making the European monetary union“ erklärt er die Hintergründe und die strukturellen Schwächen der Währungsunion.

James kann der aktuellen Deutschland-Schelte, die sich derzeit wegen der deutschen Positionen zu Griechenland durch die angelsächsischen und europäischen Medien zieht, nichts abgewinnen. Er hält das meiste für „Polemik ohne Grundlage“, wie er den Deutschen Wirtschafts Nachrichten sagt:

Deutschland hat mehrmals in der Geschichte Erfahrungen mit Schuldenschnitten gemacht. Und es waren immer schlechte Erfahrungen. Die Entschuldung im Jahr 1923 geschah durch eine Inflation. Sie hat eine massive Entwertung für die inländischen Gläubiger gehabt. Danach hat sie den Kapitalmarkt zerstört. Nach der Bankenkrise 1931 kamen Kapitalverkehrskontrollen. Die Nationalsozialisten haben erklärt, dass sie ihre ausländischen Schulden nicht bedienen werden. Reichsbankpräsident Hjalmar Schacht ist im Sommer 1933 in die USA gereist und hat die Gläubiger davon in Kenntnis gesetzt. Das war ein massiver Rechtsbruch. Die Folge der fortgesetzten Rechtbrüche hat am Ende dazu geführt, dass die Nationalsozialisten an die Macht gekommen sind. Genau wegen dieser Gefahr hatte der Ökonom Friedrich von Hayek die Politiker der Weimarer Republik vor den laufenden Rechtsbrüchen gewarnt.“ Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Rule, Germania

Posted by hkarner - 30. Juli 2015

JUL 30, 2015 3, Project Syndicate

PRINCETON – A persistent theme – indeed the leitmotif – of the way that German leaders discuss the eurozone is their insistence on the importance of following the rules. That refrain is followed by a chorus from the rest of the monetary union demanding to know why Germany is taking such an inflexible approach. The answer, it turns out, reflects the way Germany’s federal system of government has shaped its decision-making, as well as Germany’s historic experience with debt crises.

Germany’s obsession with rules long predates the current eurozone crisis. The country’s policymakers always insisted that Europe could not have a common currency without first achieving economic convergence. But that looked like it would never happen. So, in the 1990s, as the eurozone was being established, Germany argued for rigorous enforcement of the “convergence criteria,” the requirements necessary for adopting the euro. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »