Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Posts Tagged ‘Hofer’

Ist dieses Land reformierbar?

Posted by hkarner - 13. Januar 2017

13.01.2017 | 19:04 | Hanna Kordik und Gerhard Hofer (Die Presse)

SPÖ-Kanzler Kern kann noch so viele Reformen ankündigen: Ohne Länder und Sozialpartner geht nichts. Nun bahnen sich in Wien, Niederösterreich und bei drei der vier Sozialpartner große Umbrüche an. Ist es eine Chance, oder droht der absolute Stillstand?

Wien. Kaum hatte Christian Kern am Mittwoch seine zweistündige Grundsatzrede in Wels beendet, hagelte es von allen Seiten Reaktionen. Oppositionspolitiker und Regierungskollegen äußerten sich zum Plan A des SPÖ-Kanzlers. Doch wie wohlwollend oder reserviert diese Reaktionen auch ausfielen, letztlich tut es wenig zur Sache. Kein Kanzler kann dieses Land ohne die Unterstützung der Bundesländer und der Sozialpartner regieren. Sie sitzen an den Hebeln der Macht. Drei Viertel aller Nationalratsabgeordneten werden von den Ländern entsendet, jeder fünfte Parlamentarier ist den Sozialpartnern zuzuordnen, sechs der 14 Regierungsmitglieder haben einen sozialpartnerschaftlichen Hintergrund. Sie sind es am Ende, die über den neuerlichen Anlauf von SPÖ und ÖVP, Reformen durchzusetzen, entscheiden werden. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Wahl in Österreich Van der Bellens Sieg erlöst die EU – A Sigh of Relief! (hfk)

Posted by hkarner - 4. Dezember 2016

4. Dezember 2016, 18:50 , Süddeutsche Zeitung

Brüssel wertet das Ergebnis in Österreich als Signal für ganz Europa. Ein gewählter Rechtspopulist wäre nach Brexit und Trump-Wahl ein weiterer harter Rückschlag gewesen.

Von Daniel Brössler

Vor ein paar Tagen lief bei den Grünen im Europäischen Parlament ein kurzes Video. Die Fraktion sah sich den Appell der 89-jährigen Holocaust-Überlebenden Gertrude gegen den rechtspopulistischen Präsidentschaftskandidaten Norbert Hofer an. Dessen FPÖ versuche das „Niedrigste aus den Leuten herauszuholen, nicht das Anständige“, warnte die alte Dame in dem Video, das der grüne Kandidat Alexander Van der Bellen mit großem Widerhall veröffentlicht hatte. Nach diesem Video, so wollten die Grünen – und in Brüssel nicht nur die – unbedingt glauben, kann es nicht mehr schiefgehen in Österreich.

Die Erleichterung darüber, dass sich das bewahrheitet hat, ist riesig in der EU-Metropole. „Europa atmet auf“, twitterte der grüne Abgeordnete Sven Giegold. „Es zeigt, dass der Populismus durch Anstrengungen selbstbewusster Bürger besiegbar ist“, sagte der CDU-Europaparlamentarier Elmar Brok.

CSU-Vize: „Die Party der Rechtspopulisten in Europa fällt erst mal aus“
Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Das Tweet zur Bundespräsidentenwahl

Posted by hkarner - 3. Dezember 2016

ostenhof

Posted in weitere Artikel | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Why is this Hofer guy always smiling like a car salesman?

Posted by hkarner - 2. Dezember 2016

Date: 02-12-2016
Source: The Wall Street Journal
Subject: Vying for Their Own Election Upset, Austrian Populists Forge Ties to Trump Allies

For the anti-immigrant Freedom Party, Donald Trump’s victory represents a new level of acceptance for the populist political movement in the West

hofer-smilingSupporters of the far-right Freedom Party’s Norbert Hofer hold masks with their presidential candidate’s face at a party event in Vienna in September.

Senior politicians from Austria’s anti-immigrant Freedom Party celebrated the upset victory of Donald Trump at an election-night party in Trump Tower in New York. This Sunday, when their nation goes to the polls, they will be hoping for an improbable presidency of their own.

Mr. Trump’s win has energized populist politicians across Europe who echo his criticism of immigration, free trade and international institutions and calls for improved ties with Russia.

But nowhere, perhaps, is the jubilation as great as in Austria, where the Freedom Party now sees years of quiet efforts to establish ties with conservative Republicans in the U.S. paying off just as its own candidate stands on the verge of the Austrian presidency. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

WHY THE ‚POORLY EDUCATED‘ LOVE DONALD TRUMP BACK

Posted by hkarner - 27. November 2016

Date: 26-11-2016
Source: NewsWeek

Less educated voters are more likely to back populist parties in Europe, too.

Tweeters worried Donald Trump may divide families at Thanksgiving

Donald Trump spent much of his election campaign raging against groups he doesn’t like; Muslims, the media, Mexicans and the rest. But there’s at least one group he’s a fan of. “I love the poorly educated!” the president-elect to be declared after pulling off a victory in the Nevada caucus of the Republican primary.

Now, an analysis of his shock election victory shows the feeling was mutual.

It was “education, not income,” that was the strongest predictor of a vote for Trump, according to the polling analyst Nate Silver. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

„So wahr uns Gott helfe!“ Weizer Pfingstvision schreibt an den Herrn Kardinal.

Posted by hkarner - 30. Oktober 2016

Veröffentlicht am von

Sehr geehrter Herr Kardinal,

Gestern Abend hat H.C. Strache Sie in einem oe24TV Interview mit Wolfgang Fellner durch ein verkürztes Zitat von Ihnen für seine Flüchtlingspolitik vereinnahmt.

Wenn ein Präsidentschaftskandidat das Wort „Gott“ auf seinen Wahlkampfplakaten missbräuchlich verwendet; wenn ein womöglich zukünftiger Bundeskanzler Angst macht, indem er durch den „ungebremsten Zuzug von Armutsmigranten“ einen Bürgerkrieg in Österreich mittelfristig für möglich erachtet und gestern auch  im selben Interview nach wie vor behauptet, dass in diesem Jahr schon mehr als 100.000 Flüchtlinge nach Österreich gekommen sind, obwohl die Obergrenze von 37.500 nicht erreicht wird; wenn dieser Politiker gerade am Nationalfeiertag eine Strophe aus der Hymne von Ottokar Kernstock zitiert, der auch der Verfasser des Hakenkreuzliedes war….

Dann sollten Sie jetzt wirklich etwas dazu sagen.

Nach dem Bekanntwerden von Hofer´s Wahlplakaten haben evangelische Amtsträger sofort vehement dagegen Stellung genommen.

Meines Wissens hat sich aber außer dem Bischofsvikar Mag. Hermann Glettler noch kein einziger katholischer Bischof in Österreich zu diesen Vorgängen geäußert.

Ich glaube, es wäre jetzt wirklich HÖCHSTE ZEIT dafür!!!!

Pace e bene!

Fery Berger

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in weitere Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

How men and women vote: The lefter sex

Posted by hkarner - 12. Juni 2016

Date: 11-06-2016
Source: The Economist

Europe’s far right is not such a hit with the ladies

Leans left, puts ballot in centre
IF WOMEN’S votes had not counted (as was the case until 1918), Norbert Hofer, the far-right candidate, would have won a landslide victory in Austria’s presidential election on May 22nd. According to exit polls, 60% of men supported him. But female voters favoured the Green Party candidate, Alexander Van der Bellen, by a similar margin. The ladies’ affections proved more valuable than the men’s: Mr Van der Bellen won by a sliver, 50.3% to 49.7%.

In many countries women are more likely than men to lean left, and the gap may be widening. In America, Barack Obama had a 12-point margin among female voters in 2012, but lost men to Mitt Romney by eight. This year 60% of women view Donald Trump unfavourably; only 48% feel that way about Hillary Clinton. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Österreich-Wahl: Sorge vor Hofer-Effekt in Deutschland

Posted by hkarner - 24. Mai 2016

Date: 24-05-2016
Source: SPIEGEL

Hofer CCNorbert Hofer

FPÖ-Kandidat Hofer hat knapp verloren – doch mehr als zwei Millionen Menschen wählten ihn, der Rechtspopulismus boomt in Österreich. Die deutsche Politik ist alarmiert.

Noch nie hat Österreich eine so nervenaufreibende Bundespräsidenten-Stichwahl erlebt. Mit hauchdünnem Vorsprung hat sich der Pro-Europäer Alexander Van der Bellen gegen den FPÖ-Politiker Norbert Hofer durchgesetzt.

Beinahe hätte ein EU-Land erstmals einen Rechtspopulisten zum Staatsoberhaupt gekürt. Am Ende fehlten Hofer rund 31.000 Stimmen – doch die Wahl hat gezeigt, wie sich die Stimmung in einem europäischen Land radikalisieren kann: Mehr als zwei Millionen Menschen wollten den Rechtspopulisten schließlich im höchsten Amt sehen.

Könnte sein Erfolg auf Deutschland abfärben? Gut möglich. „Die Wahl wird mit ziemlicher Sicherheit einen Effekt auf die Umfragewerte der AfD haben“, sagte Forsa-Chef Manfred Güllner SPIEGEL ONLINE. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Austria – Rise of the Populists

Posted by hkarner - 19. Mai 2016

SPIEGEL ONLINE
05/18/2016 07:52 PM

Austria a Step Ahead in Europe’s Race to the Right

By , , Walter Mayr and Barbara Supp

Austria’s mainstream parties long believed they could keep the far right under control. On Sunday, though, a right-wing populist could become the country’s president. What went wrong? The answer has implications for all of Europe.

Strache HoferFor someone who, it is said, wants to fundamentally change the country, Norbert Hofer (left, pictured with FPÖ Boss HC Strache) seems quite relaxed. He is sitting there sipping his tea with a smile on his face and talking about all that he wants to accomplish should he be elected president of Austria.

It is a recent Friday morning, shortly before an important press conference, but Hofer is not to be rushed. His ornate office is located on the second floor of the parliament building in the heart of Vienna, where he — for the time being — occupies the position of third president of the Nationalrat, Austria’s parliament. On May 22, though, he is seeking to make history. Were he to win the second round of presidential elections on that day, he would become the first candidate ever from the right-wing populist Freedom Party of Austria (FPÖ) to move into the Hofburg Palace, the former imperial seat that now serves as the office of the country’s president. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Österreich – Das politische System zerbröselt

Posted by hkarner - 26. April 2016

Date: 25-04-2016
Source: Die Zeit

Die Österreicher haben bei der Präsidentschaftswahl die rechte FPÖ triumphieren lassen – und das Machtkartell aus SPÖ und ÖVP abgestraft. Das wird das Land verändern.

Ein Kommentar von Joachim Riedl, Wien

Strache HoferDer Vorsitzende der FPÖ, Heinz-Christian Strache, und Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer

Mitunter finden in Österreich angekündigte Revolutionen statt: Wie es alle Prognoseinstitute prophezeit hatten, ist am Sonntag das seit 1945 funktionierende politische System des Landes krachend in sich zusammengefallen. Bei den an sich nicht sonderlich bedeutsamen Präsidentschaftswahlen fand eine Umwälzung statt, die mehr als nur symbolische Bedeutung hat: die Kandidaten der beiden Regierungsparteien SPÖ und ÖVP landeten mit jeweils rund zehn Prozent der Stimmen am hinteren Ende des Kandidatenfeldes aus sechs Personen. Nur der Societyclown Richard Lugner, der sich ebenfalls beworben hatte, schnitt noch schlechter ab.

Die Stichwahl um die Amtsräume in der imperialen Wiener Hofburg machen nun Norbert Hofer, der Kandidat der rechtspopulistischen Freiheitlichen Partei, und Alexander Van der Bellen, der als langjähriger Parteichef das Aushängeschild der Grünen ist, untereinander aus. Was die Meininungsforscher allerdings nicht vorhergesagt hatten: Mit über einem Drittel der Stimmen triumphierte der rechte Wahlsieger überdeutlich.

Die Vertreter der Regierungsparteien, Rudolf Hundstorfer von der SPÖ und Andreas Khol von der ÖVP, sind beides honorige, erfahrene und durchaus verdiente Politiker. Dass sie nun so drastisch gescheitert sind, liegt an der insgesamt schlechten Stimmung in der Bevölkerung. Die Arbeitslosigkeit steigt, im Umgang mit den Flüchtlingen ist kein klarer Kurs auszumachen, die Wirtschaftsdaten verdüstern sich. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »