Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Posts Tagged ‘1. April’

IWF: Bargeldverbot ab 2020

Posted by hkarner - 1. April 2019

Weil Zinsen immer mehr ins Minus rutschen will der Internationale Währungsfonds (IWF) in den größten Währungsräumen (Dollar, Euro, Yen) das Bargeld abschaffen. Damit soll die Flucht in Cash verhindert werden.

Weltweit rutschen die Zinsen weiter ins Minus. Immer mehr Banken verlangen von ihren Kunden Negativzinsen. Derzeit werden besonders bei hohen Kontoständen jährlich bis 0,4% abgezogen. Bei kleineren Kontoständen gibt es derzeit Ausnahmen, doch diese fallen bald weg, da die Notenbanken wegen Rezession die Zinsen immer tiefer ins Minus drücken.

Schon jetzt gibt es einen heimlichen Bankrun, heißt es in einem EZB-Geheimreport. Obwohl der 500er bald abgeschafft werden soll sind derzeit über 600 Millionen dieses größten Euro-Scheins im Umlauf (Entspricht einer Cash-Summe 300 Mrd.). Denn auch wenn er nicht mehr gedruckt wird, behält der Schein seinen Wert und kann jederzeit umgetauscht werden. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Schock für Russland: Putin zurückgetreten!

Posted by hkarner - 1. April 2012

Andreas Männicke, 1. April 2012
Mit der rechten Maustaste hier klicken, um Bilder downzuloaden. Um Ihre Privatsphäre besser zu schützen, hat Outlook den automatischen Download dieses Bilds vom Internet verhindert.<br />
Der russische Präsident Wladimir Putin ist heute überraschend zurückgetreten.Ein Crash an der Moskauer Börse ist bei Handelseröffnung durch Panikverkäufe nicht auszuschließen. Vorübergehend übernimmt ab sofort der Primier Medwedew die Amtsgeschäfte des Präsidenten.Über die Hintergründe des Rücktritts gibt es bisher nur vage Vermutungen. Angeblich sollen Kreise der orthodoxen Kirche und einflussreiche, oppositionelle Oligarchen sowie hohe Beamte des russischen Geheimdienstes den Rücktritt unter Druck bewirkt haben. Es ging dabei im Vorfeld um die Legalisierung der illegalen Privatsierung unter Jelzin, die durch Strafzahlungen im Nachhinein jetzt legalisiert werden sollten. Einflussreiche Geschäftsleute in Russland waren gegen diese Strafzahlungen bzw. ihnen waren die Strafzahlungen, die in die Mrd € gingen, zu hoch. Mit Hilfe des russischen Geheimdienstes und der Steuerpolizei kam es bei Putin zu Untersuchungen, die auch in den persönlichen Bereich hineingingen. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , | 1 Comment »