Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Nach den kristallklaren Aussagen des Föhrenbergkreises zur Finanzwirtschaft aus dem Jahr 1999 gibt es jetzt einen neuen Arbeitskreis zum Thema.

Archiv für die Kategorie ‘Jokes’

Die Fiskalunion – einfach erklärt

Geschrieben von grobol - 2. Juli 2012

Veröffentlicht in Audios/Videos, Jokes | Getaggt mit: | Leave a Comment »

Lieber nicht protestieren!

Geschrieben von grobol - 25. Januar 2012

Veröffentlicht in Jokes | Getaggt mit: , , , , | Leave a Comment »

Roland Düringer bei Dorfers Donnerstalk – Wutbürger

Geschrieben von stgara - 15. Dezember 2011

auf Youtube “nachschauen” http://www.youtube.com/watch?v=zfclpHQ4c8Y&noredirect=1

Veröffentlicht in Audios/Videos, Jokes | Getaggt mit: , , , , , | Leave a Comment »

Monti enttäuscht mich: ich habe geglaubt, er habe kompetente Mitarbeiter

Geschrieben von hkarner - 13. Dezember 2011

Corriere della Sera, 10/12

Der Text zum Bild:

Die Kanzlerin und der Premier. Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Beiträge von Mitgliedern, Jokes | Getaggt mit: , , , , | Leave a Comment »

„Shortly, without von delay“ ist Spruch des Jahres

Geschrieben von hkarner - 7. Dezember 2011

Aber fachlich ist sie doch kompetent, nicht wahr? (hfk)

orf.on, 7/12

Zum Unwort des Jahres kürte die Jury unter der Leitung des Grazer Professors Rudolf Muhr „Töchtersöhne“. Den Spruch des Jahres formulierte Finanzministerin Maria Fekter (ÖVP).

Finanzministerin Maria Fekter (ÖVP) zeichnet für den Spruch des Jahres 2011 verantwortlich: „Shortly, without von delay“. „Die Zeit, die wir uns gegeben haben, ist shortly. Und auf Ihre Frage, was das heißt, sage ich Ihnen: ‚shortly, without von delay‘“, sagte die Finanzministerin nach einer EU-Krisensitzung zur Schuldenkrise am 13. Juli 2011. Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Artikel, Beiträge von Mitgliedern, Jokes | Getaggt mit: , , | 2 Comments »

Felderer: “Ein gutes Budget”.

Geschrieben von hkarner - 19. Oktober 2011

Von GR und hfk, 19-10.

Felderer mit Fekter zufrieden: “Budget ist gelungen” 

Wäre es nach Kreisky doch nur gelungen, diesen begnadeten Ökonomen zu exportieren … !

Aus der Budgetrede der Frau Finanzministerin:

Auch in einem erschwerten wirtschaftlichen Umfeld bleibt es zentrale Aufgabe der Budgetpolitik, die finanzielle Handlungsfähigkeit des Staates zu sichern. Strategie der Bundesregierung ist:

• Konsolidierung des Bundeshaushaltes

• Budgetpolitische Impulse für mehr Wachstum und Beschäftigung

  • • Strukturreformen

Wenn Sie

  • von der “Konsolidierung des Bundeshaushaltes” (auf hohem Defizitniveau – 3,2% des BIP)
  • von “budgetpolitischen Impulsen für mehr Wachstum und Beschäftigung” (vor allem in Innovation, Bildung, Forschung, Umwelt, Klima, …)
  • von “Strukturreformen” (Aufgabenreform, Bundesstaatsreform, Verwaltungsreform, Gesundheitsystemreform, Bildungsreform, Regulierung Finanzsystem,  …)

nichts gemerkt haben sollten, dann müssen Sie leider Ihre politische Bildung nachholen!

Die Frau Finanzministerin hingegen nicht: Sie hat vor kurzem auf die Frage, wie sie das “strukturelle Defizit” abbauen möchte, geantwortet, dies “hänge von der Konjunkturentwicklung ab” …! (Dies ist kein “Joke”, auch wenn es als solcher kategorisiert ist!)

Es ist halt “more of the same”. Es ist wie der Streit um die Liegestühle auf der sinkenden Titanic. Jetzt fahren Sie ja am Wochenende nach Brüssel, um sich auf die ausweitende Krise vorzubereiten. Sie hätten es doch so machen sollen wie Herr Treichl: “Sich für die Krise wappnen!”

Anbei die Kerndaten des “Nicht-Budgets”:

Budget_OneSheet_2012_de

Veröffentlicht in Beiträge von Mitgliedern, Jokes | Getaggt mit: , , , , , | Leave a Comment »

Keynes vs. Hayek Fight Finance Crisis – Rap-Video auf Youtube

Geschrieben von hkarner - 17. Oktober 2011

Anbei der Link zu einem „Economy Rap“ auf Youtube:

http://www.youtube.com/watch?v=GTQnarzmTOc&feature=relmfu

Friedrich August von Hayek widerlegt Lord Keynes und rät davon ab, weiteres Billiggeld in die Finanzwirtschaft zu pumpen.

(Auszug aus dem Text des Rap)

…….

HAYEK

Let’s not repeat what created our troubles
I want real growth not a series of bubbles
Stop bailing out loser, let prices work
If we don’t try to steer them they won’t go berserk Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Audios/Videos, Jokes | Getaggt mit: , , , | Leave a Comment »

Berlusconi nennt Italien ein „Scheißland“

Geschrieben von hkarner - 2. September 2011

Handelsblatt.com, 2/9 

Neue Affäre um Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi: Erst soll er Italien ein „Scheißland“ genannt haben, das er in einigen Monaten verlassen wolle. Jetzt beschwichtigt er.

„In einigen Monaten gehe ich weg, verlasse ich dieses Scheißland, das mich anekelt, Punkt und Schluss“, sagte Italiens Präsident Silvio Berlusconi in einem Telefonat. Quelle: REUTERS

„In einigen Monaten gehe ich weg, verlasse ich dieses Scheißland, das mich anekelt, Punkt und Schluss“, sagte Italiens Präsident Silvio Berlusconi in einem Telefonat. Quelle: REUTERS

Rom. Es ist der jüngste schwere Ausfall des für grobe verbale Schnitzer bekannten Silvio Berlusconi: Der Milliardär und Regierungschef soll Italien am Telefon ein „Scheißland“ genannt haben, das er in einigen Monaten verlassen wolle. Als das abgehörte Gespräch veröffentlicht wird, versucht der Medienmogul von Paris aus noch zu beschwichtigen, wie italienische Medien am Freitag berichteten. „Das ist eine dieser Sachen, wie man sie spät abends am Telefon so sagt, wohl in einem entspannten Augenblick und mit einem Lächeln“, sagte der 74-Jährige. Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Artikel, Jokes | Getaggt mit: , , | Leave a Comment »

Wem gehört eigentlich der Kurier?

Geschrieben von stgara - 25. Juli 2011

twitpic, 23/7 Finde den Unterschied zwischen der Abend- und der Morgenausgabe!

 

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Artikel, Jokes | Getaggt mit: , , , | 1 Comment »

Geschrieben von hkarner - 20. Juni 2011

Erwischt …

Handelsblatt.com 16.06.2011, 07:49 Uhr

… bei den kleinen und den großen Lügen: Wir überprüfen Aussagen von Politikern und Top-Managern auf ihren Wahrheitsgehalt. Halten sie dem Faktencheck stand? Oder wächst bei Pinocchio die Nase?

Pinocchio des Tages: Erwischt ...
„Ich bin fest davon überzeugt, dass Griechenland diese Hilfe nie wird in Anspruch nehmen müssen, weil das griechische Konsolidierungsprogramm in höchstem Maße glaubwürdig ist.“

Luxemburgs Premierminister und Chef der Eurogruppe Jean-Claude Juncker am 25.3.2010

Luxemburgs Premier hättees vor gut einem Jahr besser wissen müssen. Denn die Zweifel, dass Griechenland aus eigener Kraft und binnen kurzer Zeit die Sanierung von Staat und Wirtschaft wird leisten können, gibt es nicht erst seit heute. Umso überraschender, dass Juncker nun derjenige ist, der aufs Tempo drückt. Über das neue Griechenland-Hilfspaket müsse schon jetzt und nicht erst im Herbst entschieden werden, meint Juncker. Offenbar traut er dem Konsolidierungsprogramm der Griechen selbst nicht mehr. Kein Wunder, angesichts des heftigen Widerstands und der Vertrauenskrise in der griechischen Regierung.
20. Juni 2011

Veröffentlicht in Artikel, Jokes | Getaggt mit: , , , , , | Leave a Comment »

 
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 346 Followern an