Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Archive for the ‘weitere Artikel’ Category

Das gerechte Steuermodell für die Welt

Posted by hkarner - 5. Dezember 2017

Reinhard Bimashofer, 5/12/2017

Gerechtigkeit gegen Schlechtigkeit und Schummelei

Das Leben für Otto Normalverbracher ist manchmal ganz einfach: Ich bin Österreicher und daher gelten für mich die Gesetze hier. Nicht von Panama, nicht von Liechtenstein und auch nicht von Amerika. Besonders die Steuergesetze.

Die Welt der unbegrenzten Steuervermeidungsmöglichkeiten sollte die Welt von gestern sein. 500 Milliarden Dollar entgehen den Staaten, die damit für saubere Luft, gute Bildung, sichere Straßen, optimale Schienenwege und friedliche, glückliche Gesellschaften sorgen könnten. Pro Jahr wohlgemerkt!

Mein Steuermodell für die Weltgemeinschaft ist UNO-konform und das augenblicklich gerechteste:

  1. Die Steuerpflicht für sämtliche weltweiten Umsätze sind nach dem Steuersatz jenes Landes zu behandeln, in dem das Unternehmen seine tatsächliche Zentrale und die meisten Angestellten hat.
  2. Engagiert sich eine Firma ganz gezielt in einem Billigstlohnland, um dort um ein Bettel MitarbeiterInnen in Sold zu halten und dortige Steuer-Sonderregelungen auszukosten, so befindet ein internationales Steuerschiedsgericht vorab klärend, wo die weltweite Jahresgewinn-Steuererklärung abzugeben ist.
  3. Um sämtliche Gewinnverschiebungs- und Lizenztricksereien zu beenden, überweist die Steuerbehörde des fiskalisch zuständigen Stammsitzfinanzamtes die anteilige Gewinnsteuer in Relation zum etwa in Österreich getätigten Umsatz an die österreichische Steuerbehörde. Also wenn etwa ein Prozent des Umsatzes der Firma X in Österreich anfällt, so bekommt dieser Staat auch einen Prozent von den 30 Prozent, die auf 10 Milliarden Gewinn zu zahlen sind. Wundervolle 30 Millionen Euro. Das aber von allen bisher steuerlich völlig unantastbaren Gewinnen Den Rest des Beitrags lesen »
Advertisements

Posted in weitere Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Der „heilige“ Kommunismus und das „böse“ Geld. Gedanken eines Achtundsechzigers zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution.

Posted by hkarner - 24. November 2017

Furche 23/11/2017

Der Artikel als PDF.Dietz Furche.  

„Die Bedeutung des Geldes erkannte ich aus der Auseinandersetzung mit dem Kommunismus.“

Posted in weitere Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Experten: Negativer Einfluss der Trump-Regierung auf die Weltwirtschaft

Posted by hkarner - 7. November 2017

07.11.2017 ifo-homepage 

Genau ein Jahr nach der Wahl von Donald Trump sind internationale Wirtschaftsexperten der Auffassung, dass der US-Präsident die Weltwirtschaft negativ beeinflusst. Bei einer Umfrage des Münchner ifo Instituts gaben dies 73,9 Prozent an. Befragt wurden 929 Experten in 120 Ländern. 57,6 Prozent von ihnen sahen auch negative Auswirkungen auf die US-Wirtschaft. Die negativsten Auswirkungen wurden bei sozialer Gerechtigkeit und Umweltschutz festgestellt. 73,5 Prozent der WES-Experten in der Welt und 61,2 Prozent der Experten in den USA sind der Auffassung, dass die Armen am meisten verlieren bei den angekündigten und bereits umgesetzten politischen Maßnahmen.

Die Regierung Trump bekommt aber auch schlechte Noten beim internationalen Handel, bei der Zusammenarbeit in multilateralen Organisationen sowie bei Frieden und Sicherheit. Einen schlechten Einfluss auf ihr eigenes Land bescheinigen ihm besonders Experten in den Nachbarländern Kanada und Mexiko sowie in Irland. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in weitere Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

WIRTSCHAFTS-NOBELPREIS IN DER KRITIK

Posted by hkarner - 19. Oktober 2017

FURCHE-Kolumne 226, WilfriedStadler

Mitten in den ökonomischen und geopolitischen Turbulenzen einer Welt, deren politische und wirtschaftliche Machthaber sich immer schwerer dabei tun, einen gemeinsamen Takt zu finden, ging dieser Tage der Wirtschafts-Nobelpreis an den Verhaltens-Ökonomen Richard Thaler. Während die einen begrüßen, dass damit eine vermeintlich unterschätzte Forschungsrichtung endlich vor den Vorhang geholt wird, sehen andere in der Entscheidung für ein Orchideenfach schlichte Realitätsverweigerung. Angesichts eines dramatischen Nachholbedarfs der Wirtschaftswissenschaften in zentralen Fragen – von der digitalen Ökonomie über die wachsende Ungleichheit bis zur überfälligen Suche nach einem global durchsetzbaren Besteuerungssystem von Großunternehmen – erscheint mir diese Kritik berechtigt. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in weitere Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Zwischenbericht der High-Level Expert Group on Sustainable Finance (HLEG)

Posted by klausgabriel - 26. September 2017

CRIC Homepage, 25/9

Grundsätzlich begrüßenswerte Empfehlungen sind in punkto Anspruch und Entschlusskraft ausbaufähig – CRIC bringt sich in den Dialogprozess ein (11.09.2017)

Die Europäische Kommission hat eine Fachgruppe damit beauftragt, Empfehlungen zu Sustainable Finance zu erarbeiten, die nun als Zwischenbericht vorliegen. Dieser enthält begrüßenswerte Vorschläge, fällt jedoch insgesamt etwas halbherzig aus. So liegt der Fokus auf dem Klimawandel, weitere Umweltthemen rangieren auf Platz zwei und bei sozialen Themen fehlt es fast gänzlich an Konkretem. Insgesamt mangelt es an einem umfassenden Nachhaltigkeitsverständnis. In den finalen Bericht sollen die Antworten aus einer Befragung einfließen, an der sich auch CRIC beteiligt hat. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Beiträge von Mitgliedern, weitere Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Österreich: Putsch gegen SP-Kern?

Posted by hkarner - 24. September 2017

Die Wahlkampagne der SPÖ, die schon bisher von einer beispiellosen Pleiten, Pech und Pannen-Serie überschattet war, hat ein weiteres Highlight geliefert, das das Politische Wien amüsiert. Eine angeblich von einem “SP-Insider” stammende, schmerzhaft-treffende Schwächenanalyse des Bundeskanzlers und Spitzenkandidaten Christian Kern hat den Weg in ein SP-nahes Boulevardblatt gefunden und gibt nun die Frage auf: Unvorsichtigkeit und Inkompetenz oder Putschversuch um zu retten, was noch zu retten ist? Bloggerin Alexandra Bader tippt auf Zweiteres.

https://alexandrabader.wordpress.com/2017/09/21/spoe-der-pusch-gegen-christian-kern/

 

Posted in weitere Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Karrenzieher und Politicos

Posted by hkarner - 23. September 2017

Hier eine Erklärung für das Verhalten unserer demokratisch legitimierten Politicos, die ganz ohne Freimaurer und europäische Lebensmüdigkeit auskommt: Die Politiker (fast) aller Parteien haben mit- und gegeneinander ein Wirtschaftssystem gebaut, das zwingend scheitern muss, das mithilfe der Zentralbank(en) aber sehr lange am Leben erhalten werden konnte – Jahrzehnte länger als zu erwarten gewesen wäre. Seine Lebensverlängerungs-Möglichkeiten sind jetzt aber ausgeschöpft. Deswegen versucht man die Flucht nach vorne – in “EU” und “replacement migration”.

Das System zeichnet sich durch eine ständige Erhöhung und Verbreiterung der Steuer- und Abgabenlast für immer weniger Produktive aus, die immer mehr Unproduktive “erhalten müssten”.

Rein rechnerisch. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in weitere Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Manufacturing Sector Starts Growing!

Posted by hkarner - 9. September 2017

Tuesday, September 5, 2017, Observing Greece

The latest report by IHS Markit about the Greek manufacturing sector has got to be the best news in ages! It says that:

* the Greek manufacturing sector growth, i. e. the Purchasing Managers Index (PMI), climbed to the highest level since August of 2008!
* it was bolstered by BOTH domestic and foreign demand!
* and the rate of jobs growth was the sharpest in over 17-1/2 years!

I am reminded of an article which a wrote 4 months ago, titled „The Gut Says: ‚Greece Is On The Rebound!‚“

Posted in weitere Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Soviel zu einem falschen Flüchtlingsbild …

Posted by hkarner - 5. September 2017

… wenn sich so eine grossartige Organisation wie „Way of Hope“ darum bemüht ! (hfk)

Von allen Flüchtlingen, die WAY of HOPE – Flüchtlingshilfe Weiz in den letzten 3 Jahren betreut hat, haben 66 einen Bescheid bekommen. 19 davon haben sich in Weiz angesiedelt, darunter 5 Familien. Von den 19 haben alle eine Arbeit gefunden, was hauptsächlich das Verdienst der exzellenten Arbeit von DLG (Dienstleistungsgesellschaft der Region Weiz) und AMS Weiz ist.

In all diesen 3 Jahren gab es keinen einzigen kriminellen Vorfall.
Laut AMS konnten sogar alle 40 anerkannten Flüchtlinge aus dem Bereich des AMS Weiz vermittelt werden.
Das ist natürlich nur ein kleines Beispiel.
In Österreich gibt es aber mit Sicherheit viele solcher Orte, wo auch derart positive Erfahrungen gemacht werden. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in weitere Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Kritik ohne Kritiker – das seltsame Lob des ökonomischen Mainstreams

Posted by hkarner - 14. August 2017

Christian Müller, 9. Aug. 2017 Ökonomenstimme

Die Mainstream-Ökonomik sieht sich in der Kritik und kritisiert wiederum die Kritiker. Doch diese bleiben erstaunlich namenlos und verteidigt werden vor allem die Methodik und ihre mathematische Modellierung. Dabei ist auch die Mainstream-Ökonomik an sich schon weiter, wie dieser Beitrag zeigt.

In den letzten Wochen erschienen in der gedruckten deutschen Presse und in diversen Online-Foren mehrere Beiträge von Volkswirten, die alle die Absicht verfolgen, den ökonomischen „Mainstream“ gegen Kritik in Schutz zu nehmen. Die Ökonomenstimme hat zuletzt Dirk Niepelt (4. August 2017) das Wort gegeben.[ 1 ]

Der augenfällige Anlass für die Verteidigung der Volkswirtschaftslehre sind die anhaltenden Nachwirkungen der Finanzmarktkrise, die auch die Frage nach theoretischen Erklärungen für die Krise aufwirft. Angesichts der Ahnungslosigkeit der meisten Volkswirte sowie der anerkannten Unfähigkeit, die Krise in den üblichen Modellen adäquat abzubilden, erscheint eine Verteidigung der Volkswirtschaftslehre durchaus angezeigt. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in weitere Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »