Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Archive for 27. August 2019

Will China Overtake the U.S. in Artificial Intelligence Research?

Posted by hkarner - 27. August 2019

Date: 26-08-2019
Source: Nature magazine By Sarah O’Meara

The nation wants to make its AI industry dominant by 2030

Will China Overtake the U.S. in Artificial Intelligence Research?

China not only has the world’s largest population and looks set to become the largest economy — it also wants to lead the world when it comes to artificial intelligence (AI).

In 2017, the Communist Party of China set 2030 as the deadline for this ambitious AI goal, and, to get there, it laid out a bevy of milestones to reach by 2020. These include making significant contributions to fundamental research, being a favoured destination for the world’s brightest talents and having an AI industry that rivals global leaders in the field.

As this first deadline approaches, researchers note impressive leaps in the quality of China’s AI research. They also predict a shift in the nation’s ability to retain homegrown talent. That is partly because the government has implemented some successful retainment programmes and partly because worsening diplomatic and trade relations mean that the United States — its main rival when it comes to most things, including AI — has become a less-attractive destination. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Budgetdefizit: Auf dem Weg zu neuen Schuldenregeln?

Posted by hkarner - 27. August 2019

Der Euro-Stabilitätspakt sei zahnlos und schwer umzusetzen, kritisieren Experten. Nun wird in Brüssel eine Überarbeitung der Budgetregeln diskutiert. Die Schuldenziele könnten weicher werden, die Regeln einfacher.

Wien. Es ist nur ein Diskussionspapier – aber möglicherweise erlaubt es einen Blick darauf, wohin die Reise geht: Die EU-Kommission will demnach die komplizierten Budgetregeln im Stabilitäts- und Wachstumspakt vereinfachen. Regierungen sollen weichere Vorschriften für das Zurückfahren ihrer Schulden eingeräumt werden, die schwächelnde Volkswirtschaften nicht in Bedrängnis bringen. Das berichtet die „Financial Times“, die sich auf ein Brüssel-internes Brainstorming-Dokument beruft.

In diesem Dokument wird eine „substanzielle Vereinfachung“ der Regeln gefordert. Der Stabilitäts- und Wachstumspakt, besser bekannt als Euro-Stabilitätspakt, sieht für EU–Länder eine Obergrenze der Staatsschulden von 60 Prozent der Wirtschaftsleistung vor. Außerdem darf das jährliche Budgetdefizit nicht höher als drei Prozent liegen. 2011 wurde der Stabilitätspakt reformiert und mit rascheren Strafen versehen, wenn Staaten gegen die Schuldenregeln verstoßen. Trotzdem gerät der Stabilitätspakt immer wieder unter Beschuss: Die Regeln seien unmöglich zu vollstrecken und räumen Regierungen, die gegen den Pakt verstoßen, zu viel Spielraum ein. Vorstöße für eine neuerliche Überarbeitung gab es immer wieder. Dass das Regelwerk gerade jetzt wieder diskutiert wird, ist nachvollziehbar: Das Wirtschaftswachstum in der EU lässt nach, der einstigen Konjunkturlokomotive Deutschland droht heuer sogar eine Rezession.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

The End of Shareholder Primacy?

Posted by hkarner - 27. August 2019

Date: 26-08-2019
Source: by Michael Spence

Michael Spence, a Nobel laureate in economics, is Professor of Economics at New York University’s Stern School of Business and Senior Fellow at the Hoover Institution. He was the chairman of the independent Commission on Growth and Development, an international body that from 2006-2010 analyzed opportunities for global economic growth, and is the author of The Next Convergence – The Future of Economic Growth in a Multispeed World.

The recent decision by America’s Business Roundtable to abandon its support for shareholder primacy was a long time coming, and reflects a broader shift toward socially conscious investment. Now that the multi-stakeholder model is receiving the attention it deserves, it will be incumbent on governments to create space for it to succeed. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Die Welt ist ohne Führung

Posted by hkarner - 27. August 2019

Date: 26-08-2019
Source: Die Zeit: Eine Kolumne von Mark Schieritz

Der G7-Gipfel zeigt: Der Westen zerfällt.
Wer nicht untergehen will, der muss sich für schlechte Zeiten rüsten.
Vier Überlebenstipps

Zum Glück hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron schon vorher festgelegt, dass die Teilnehmer des G7-Gipfels in Biarritz auf eine gemeinsame Abschlusserklärung verzichten werden. Die Liste der Gemeinsamkeiten wäre wohl auch überschaubar geblieben. US-Präsident Donald Trump ist entschlossen, seinen Handelskrieg gegen die Chinesen zu führen; ob ein chaotischer Brexit verhindert werden kann, ist mehr als fraglich, und innerhalb der EU ist umstritten, ob der Handelsvertrag mit dem südamerikanischen Staatenbündnis Mercosur wegen der Waldbrände im Amazonasgebiet nun ratifiziert werden soll oder nicht.

So ist das die Lehre aus dem Treffen an der französischen Atlantikküste: Die Welt ist ohne Führung. Das amerikanische Zeitalter geht zu Ende, das chinesische hat noch nicht begonnen, die Europäer suchen noch nach ihrem Platz in den Trümmern der alten Ordnung. Was bedeutet das für unseren Wohlstand? Und was können wir tun? Vier Überlebenstipps für ein unübersichtliches Terrain: Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »