Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Archive for 15. Januar 2019

„Idiotie, den Faktor Arbeit zu belasten, weil es keine Erbschaftssteuern gibt“

Posted by hkarner - 15. Januar 2019

Der ehemalige Wifo-Chef Karl Aiginger tritt mit seiner „Querdenkerplattform: Wien – Europa“ für eine Senkung der Abgabenquote in der EU ein.

Ökonom Karl Aiginger: „Eine Erbschaftssteuer, die sich nach den letzten 20 Steuererklärungen bemisst, würde dazu führen, dass nur jemand zahlt, der hohe Einkommen hat“

14.01.2019 um 12:40, diepresse.com

Der Gründer und Chef der „Querdenkerplattform: Wien – Europa“, Karl Aiginger, ist am Montag auf die Zukunft Europas im „doppelten Wahljahr 2019“ eingegangen. Schließlich werde heuer nicht nur ein neues EU-Parlament gewählt, sondern auch eine Strategie für die Zukunft Europas, so der Wirtschaftsprofessor vor Journalisten im Klub der Wirtschaftspublizisten in Wien. Dabei ergebe sich für Österreich „eine interessante Situation, weil eine populistische Partei in der Regierung sitzt und der Kanzler ein ‚rising Star‘ in Europa ist“.

Die EU könne aus einer Krise heraus jedenfalls stärker werden, sagt Aiginger. Die Umbruchstimmung gehöre von der EU genutzt, um intern mehr Gleichheit zu schaffen. Unter anderem tritt er dafür ein, die Abgabenquote senken. Hierbei sei es prinzipiell „eine Idiotie, den Faktor Arbeit zu belasten, weil es keine Erbschaftssteuern gibt – ein glatter Wahnsinn“. Europa könne eine klar definierte Bemessungsgrundlage in Form einer Richtlinie fixieren: „Eine Erbschaftssteuer, die sich nach den letzten 20 Steuererklärungen bemisst, würde dazu führen, dass nur jemand zahlt, der hohe Einkommen hat“, sagte Aiginger. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Let’s Get Real About Purpose

Posted by hkarner - 15. Januar 2019

Mariana Mazzucato is Professor of the Economics of Innovation and Public Value and Director of the UCL Institute for Innovation & Public Purpose(IIPP). She is the author of The Value of Everything: Making and Taking in the Global Economy, which was shortlisted for the Financial Times-McKinsey Business Book of the Year Award.

For too long, the value of economic activity has been measured purely by its price. By recognizing that value is created collectively by business, government, and civil society, it is possible to create a more purposeful type of capitalism.

LONDON – One year ago, BlackRock chairman and CEO Larry Fink wrote a letter to 500 CEOs asking them to rethink their sense of purpose. “To prosper over time,” he wrote, “every company must not only deliver financial performance, but also show how it makes a positive contribution to society.”

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Deutschlands unerotischer Flirt mit der Rezession

Posted by hkarner - 15. Januar 2019

14. Jänner 2019, 18:11 derstandard.at

Jetzt liegen die ersten Prognosen vor, wonach Deutschlands Wirtschaft nicht nur für kurze Zeit schrumpft

Brüssel/Wien – Die bereits seit einigen Monaten abflauende Konjunkturstimmung hat neue Dämpfer erhalten. Vor allem in Europa häufen sich die schlechten Ergebnisse und Umfragen, eine Rezession in einigen Ländern der Währungsunion wird von Experten immer öfter thematisiert. Jüngste Hinweise auf eine Verschlechterung der Lage gab am Montag Eurostat. Die Industrieproduktion sank demnach in der Währungsunion von Oktober auf November um 1,7 Prozent. Gegenüber dem Vorjahr lagt das Minus bei 3,3 Prozent. Die Werte stellen die schlechteste Entwicklung eines Monatsergebnisses seit Februar 2016 dar. Was noch schwerer wiegt: Die Hoffnung auf eine Gegenbewegung nach äußerst schwachen Ergebnissen im dritten Quartal 2018 zerschlägt sich zusehends. Vor allem Deutschland und Italien hatten die Konjunkturabschwächung bereits im Herbst stark zu spüren bekommen.

Hoffnungen nicht erfüllt

Allerdings waren die Rückgänge bei der Wirtschaftsleistung nicht zuletzt mit den neuen Abgastests bei Autos begründet worden, die zu Produktionsverzögerungen führten. Hier ruhten die Hoffnungen auf einer Gegenbewegung im letzten Quartal des abgelaufenen Jahres. Nach rückläufigen Novemberwerten für die Industrie auch in der größten Eurovolkswirtschaft macht sich Pessimismus breit. Die Analysten der Bank of America rechnen bereits mit einer technischen Rezession in Deutschland. Dieses Kriterium ist erfüllt, wenn zwei Quartale hintereinander negativ sind (jeweils im Verhältnis zur Dreimonatsperiode davor). Für das vierte Quartal erwarten die Volkswirte des US-Instituts einen leichten Rückgang von 0,1 Prozent.

Auch Italien kriselt

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Notenbank-Studie: Bauern haben die größten Vermögen

Posted by hkarner - 15. Januar 2019

Günther Oswald, 14. Jänner 2019, 17:01 derstandard.at

Von einer Erbschaftssteuer halten die Österreicher wenig, selbst jene, die davon wohl gar nicht betroffen wären

Wien – Martin Bartenstein erntete seinerzeit viel Spott für seinen Sager, wonach er sich nicht als reich, sondern als „typischen Mittelständler“ bezeichnen würde. Dem früheren Wirtschaftsminister, der als Pharmaunternehmer zu ordentlichem Wohlstand kam, geht es in der Selbsteinschätzung aber ähnlich wie anderen Reichen. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Nationalbank (OeNB) zu den Vermögensverhältnissen in Österreich. Die Daten beziehen sich auf das Jahr 2017. Bei den obersten zehn Prozent (die Ökonomen sprechen vom obersten Dezil) gehen Realität und Selbstwahrnehmung am weitesten auseinander. Wer statistisch in diese Gruppe fällt, glaubt fälschlicherweise, dass 40 Prozent der Haushalte mehr haben. Theoretisch könnte es natürlich auch sein, dass diese Menschen bei der Befragung (Sample 3.000, durchgeführt von Ifes) lügen, also einfach nicht ehrlich sagen wollen, wie viel sie besitzen. Dagegen spricht aber eine andere Auswertung: Wer sich unterschätzt, ändert nämlich auch sein Sparverhalten, legt also mehr Geld zur Seite.

Ungleiche Verteilung

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »