Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Archive for 6. April 2017

Arbeitsstunde in Dänemark fast zehnmal so teuer wie in Bulgarien

Posted by hkarner - 6. April 2017

6. April 2017, 13:47 derstandard.at

 Österreich liegt mit 32,7 Euro pro Stunde im oberen Mittelfeld der 28 EU-Staaten

Luxemburg – Das extreme Gefälle der Arbeitskosten innerhalb der EU ändert sich nur langsam. 2016 lag die Spanne zwischen 4,40 Euro Kosten pro Arbeitsstunde in Bulgarien und 42 Euro in Dänemark, meldete die Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag. Österreich lag mit 32,7 Euro im oberen Mittelfeld 28 EU-Staaten (Platz neun) und damit leicht unter Deutschland (33 Euro).

Die Länder mit den niedrigsten Löhnen und Lohnnebenkosten meldeten die steilsten Anstiege – aber eben von einem sehr geringem Niveau aus: In Bulgarien stiegen die Arbeitskosten innerhalb eines Jahres um 7,8, in Rumänien um 12,7 Prozent. Im Euroraum verbuchten Estland, Lettland und Litauen mit 5,6 bis 7,5 Prozent die höchsten Zuwächse, lagen aber mit 7,30 bis 10,90 Euro pro Stunde immer noch niedrig. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

30.000 Banker in London müssen um ihre Jobs zittern

Posted by hkarner - 6. April 2017

Zahlreiche Auslands-Banker bitten wegen der Hängepartie um den EU-Austritt der Briten um eine Heimsendung in die EU. Jahrelang waren Banker-Talente vom Kontinent in die Gegenrichtung gezogen.

London könnte 10.000 Banken-Jobs und 20.000 Stellen im Bereich der Finanzdienstleistungen verlieren, während Kunden 1,8 Billionen Euro an Anlagewerten nach dem Brexit aus Großbritannien abziehen, schätzt der Thinktank Bruegel. PwC-Daten zufolge gibt es rund 45.000 EU-Bürger, die im Finanzdienstleistungssektor in London tätig sind. Und viele Banker sind ob der Situation verunsichert und gehen proaktiv vor. Weil sie nach Monaten des Wartens keine Lust mehr auf Spekulationen haben, ob ihr Job gestrichen oder verlegt wird, ergreifen einige der ausländischen Mitarbeiter der größten Banken in London selbst die Initiative: Sie bitten darum, wieder in ihre Heimatländer versetzt zu werden. Das erfuhr Bloomberg von Personen, die mit der Lage vertraut sind.

Freiwillige Rückkehr

Angestellte von Citigroup Inc., Goldman Sachs Group Inc. und HSBC Holdings Plc haben sich den Informationen zufolge freiwillig dazu bereiterklärt, in ihre Heimat innerhalb der Europäischen Union (EU) zurückzukehren, sollte ihr Arbeitgeber nach dem Brexit Mitarbeiter verlagern müssen. Bei Société Générale SA sind bereits mindestens zwei Händler in ihre Heimat nach Frankreich und Italien zurückgekehrt, heißt es aus den Kreisen. Dahinter stehe die Erwartung, dass die Bank damit beginnen werde, ihre in London arbeitenden Kollegen über den Kontinent hinweg umzuverteilen.  Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

The Trump-Xi Strategic Face-Off

Posted by hkarner - 6. April 2017

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Columnist David Glassberg: ‘Smash and grab’ presidency of Donald Trump

Posted by hkarner - 6. April 2017

Thanks to R.H.: „Excellent article which shines light into the dark corners of the Trump presidency.  Comparing Trump to Hoover is much too kind,  the Borgias are a more perfect fit.   Is this what Trump’s presidency will be all about?  Looks like a very sad chapter in the history of the United States.“

Daily Hampshire Gazette, Wednesday, April 05, 2017

It’s not easy to compare Donald Trump to previous U.S. presidents.

The only other millionaire businessman elected president without holding prior elected office — Herbert Hoover — saw prior public service as head of the U.S. Food Administration during World War I, then as secretary of commerce under Harding and Coolidge. Americans admired Hoovers’ administrative skills, though soon discovered that his political inexperience and deep-seated distrust of government regulation made him unequal to the task of mounting a large-scale federal response to the Great Depression.

Like Hoover, Donald Trump disdains government regulation of business, though unlike Hoover and some Republicans in Congress, it’s more opportunistic and personal than deep-seated and ideological. His executive orders restricting immigration from predominately Muslim countries, his proposed cuts to social programs, including Medicaid, and his proposed military buildup have real consequences for people. But nothing in Trump’s background indicates that he cares much about issues such as immigration, health care, abortion or national defense. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

The New Abraham Lincoln Brigade

Posted by hkarner - 6. April 2017

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Europe’s Other Populist Problem

Posted by hkarner - 6. April 2017

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

To Curb Global Warming, Science Fiction May Become Fact

Posted by hkarner - 6. April 2017

Not according to Trump! (hfk)

Date: 05-04-2017
Source: The New York Times

The Stein glacier in Switzerland in 2015. Scientists and photographers are returning to the world’s glaciers, and watching them shrink with each visit.

Remember “Snowpiercer”?

In the delirious sci-fi thriller by the Korean director Bong Joon-ho, an attempt to engineer the climate and stop global warming goes horribly wrong. The planet freezes. Only the passengers on a train endlessly circumnavigating the globe survive. Those in first class eat sushi and quaff wine. People in steerage eat cockroach protein bars.

Scientists must start looking into this. Seriously.

News about the climate has become alarming over the last few months. In December, startled scientists revealed that temperatures in some parts of the Arctic had spiked more than 35 degrees Fahrenheit above their historical averages. In March, others reported that sea ice in the Arctic had dropped to its lowest level on record. A warming ocean has already killed large chunks of Australia’s Great Barrier Reef. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

The European Art of the Deal

Posted by hkarner - 6. April 2017

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

UMGANG MIT UNBEQUEMEN WAHRHEITEN

Posted by hkarner - 6. April 2017

FURCHE-Kolumne 206, Wilfried Stadler


Unbequeme Wahrheiten kann man entweder zur Kenntnis nehmen oder verdrängen. Eine dritte Möglichkeit ist, sie einfach für unwahr zu erklären. Das funktioniert allerdings nicht auf dem Weg einer sachlichen Widerlegung durch anders geartete Fakten. Viel verlässlicher wirkt die Diskreditierung derer, die sie verbreiten.
Wie das geht, führt uns ein auch in Ökologie-Fragen wild um sich twitternder US-Präsident vor. Das Problem des menschengemachten Klimawandels sei, so behauptet er, nichts als eine Erfindung Chinas, das sich damit einen Wettbewerbsvorteil gegenüber dem durch Klima-Rücksichtnahmen in seinem Wachstum gehemmten Westen verschaffen will. Sein Umweltminister Scott Pruitt, ein ehemaliger Lobbyist der Erdölindustrie und dezidierter Gegner alternativer Energien, dreht eilfertig die ökologische Uhr zurück. Der „Clean Power Plan“ zur Begrenzung der Treibhausgasemissionen ist bereits außer Kraft gesetzt. Als nächstes soll das Pariser Klima-Abkommen aufgekündigt werden. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 3 Comments »