Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

22 Mio. durch Crowdfunding

Posted by hkarner - 8. Februar 2017

Das Volumen des von Crowdinvestoren eingesammelten Geldes hat sich seit 2015 verdoppelt. Heuer soll es weiter bergauf gehen.

Wien. Crowdinvesting boomt: Die österreichischen Plattformen haben im Vorjahr 22,7 Mio. Euro durch Crowdinvestoren eingesammelt und damit 71 Projekte finanziert, teilte der Fachverband der Finanzdienstleister am Mittwoch mit. Das sei mehr als das Doppelte der Summe aus 2014 und 2015 und gegenüber 2015 ein Plus von 161 Prozent oder 14 Mio. Euro.
Für heuer seien mindestens Steigerungen wie im Vorjahr zu erwarten, so Paul Pöltner, Vorsitzender des Fachausschusses Crowdinvesting-Plattformen im Finanzdienstleister-Fachverband. Es werden auch neue Plattformen dazukommen.

Deutlich zu erkennen sei der Boom durch das Alternativfinanzierungsgesetz: „Seit dieses im Herbst 2015 in Kraft getreten ist, wurde etwa vier mal soviel gesammelt wie davor“, so Pöltner, der mit Conda auch eine Crowdinvesting-Plattform betreibt, in der heutigen Pressemitteilung. Größtes Projekt war im Vorjahr das erfolgreiche Crowd-investing für den Wiener Fußballklub Rapid mit drei Mio. Euro. Seit Bestehen der österreichischen Plattformen im Jahr 2013 wurden insgesamt 143 Projekt mit einer Gesamtsumme von 34,5 Mio. Euro finanziert. 16 Projekte hätten die Fundingschwelle nicht erreicht.

50 Mrd. Euro an Firmenkrediten

Im Jahr 2013 betrug das Crowdfunding-Projektvolumen gerade einmal 613.000 Euro, 2014 waren es 2,42 Mio. Euro. 2015 wurden bereits 8,7 Mio. Euro eingesammelt und im Vorjahr 22,77 Mio. Euro.
Zum Vergleich: Die neu vergebenen Einmalkredite an Unternehmen erreichten in den ersten elf Monaten 2016 rund 50 Mrd. Euro, wie aus Daten der Oesterreichischen Nationalbank hervorgeht. Die Zahl der Finanzierungsrunden stieg von 46 im Jahr 2015 auf 71 im Vorjahr. (ag.)

(„Die Presse“, Print-Ausgabe, 09.02.2017)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s