Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Archive for 29. Dezember 2016

Soros: Angela Merkel hat Zerfall der EU ausgelöst

Posted by hkarner - 29. Dezember 2016

Deutsche Wirtschafts Nachrichten  | 

Merkel SorosDer Investor George Soros sieht die EU am Ende. Die Schuld gibt er Angela Merkel.

George Soros liefert in einem Artikel für das Project Syndicate eine düstere Analyse über den Zustand der EU: Nach Ansicht des einflussreichen Investors ist die EU am Ende, weil Deutschland sich nur an seinen „engen eigenen Interessen“ orientiert habe. Anders als die USA nach dem Zweiten Weltkrieg hätten Deutschland den „anderen Nationen ein Austeritätsprogramm auferlegt“, statt ihnen mit nach der Lehman-Pleite im Jahr 2008 mit einem neuen Marshall-Plan zu helfen.

Der Zerfall sei durch Bundeskanzlerin Angela Merkel ausgelöst worden: „Als Lehman kollabierte hat sich Deutschland nicht reich genug gefühlt, um zusätzliche Verpflichtungen zu übernehmen. Als die europäischen Finanzminister erklärten, dass sie keine andere systemisch wichtige Finanzinstitution scheitern lassen würden, hat die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärt – indem sie die Wünsche ihrer Wähler richtig interpretierte -, dass jeder Mitgliedsstaat die Sorge um seine eigenen Institutionen selbst übernehmen müsse. Dies war der Beginn des Prozesses des Zerfalls.“ Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Open Society Needs Defending

Posted by hkarner - 29. Dezember 2016

Photo of George Soros

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 1 Comment »

The Age of Incompetence

Posted by hkarner - 29. Dezember 2016

 

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

When Assets (Such as Real Estate) Become Liabilities

Posted by hkarner - 29. Dezember 2016

Posted on by Charles Hugh Smith

Correspondent Joel M. submitted an article that struck me as a harbinger of the future: In Greece, Property Is Debt:

“At law courts throughout Greece, people are lining up to file papers renouncing their inheritance. Not necessarily because some feckless uncle left them with a pile of debt at the end of his revels; they are turning their backs on what used to be a pillar of Greece’s economy and society: real estate.

Growing personal debt, declining incomes and ever higher taxes as Greece’s depression grinds on have turned property and the dream of easy money into dread of a catastrophic burden.

After many years in which only very valuable properties were taxed, many Greeks went from paying almost no taxes on real estate to not having enough money to pay.

In 2010, property taxes accounted for 0.26 percent of gross domestic product, while this year they are around 2 percent, according to state budget figures. Suddenly, the state treated the Greeks as if they were rich, at the precise moment that they ceased to be rich.’ Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in weitere Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Wachstum, Wachstum über alles?

Posted by hkarner - 29. Dezember 2016

23.12.2016, Makroskop

Wenn vorhandene Arbeitslosigkeit abgebaut und die Ungleichheit verringert werden soll, gibt es systemische Zwänge im Rahmen der gegenwärtigen Wirtschaftsordnung zu beachten, die es als geradezu fahrlässig erscheinen lassen, sich von vorneherein gegen eine Weiterentwicklung der Wirtschaft auszusprechen.

Wir sind mit Werner Vontobel, Daniel Deimling und Manfred Lieb einer Meinung, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) kein guter Maßstab für die Bemessung des Wohlergehens von Menschen ist. Es ist sicherlich auch richtig, dass unsere gegenwärtige Art des Wirtschaftens so viele natürliche Ressourcen verbraucht, dass sie das Überleben der Menschheit infrage stellt. Dennoch ist es nicht ganz leicht, eine ganz andere Wirtschaftsordnung zu entwerfen, die einerseits funktionsfähig und andererseits weniger schädlich für die natürliche Welt ist. Eine wahrlich große Aufgabe, die, soweit wir sehen können, unsere Kollegen in ihrem Beitrag nicht angegangen sind. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »