Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Archive for 27. Dezember 2016

How Dr. Strangelove Learned to Love Trump

Posted by hkarner - 27. Dezember 2016

 

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

„Es wird blutig werden“: Briten planen EU-Austritt als Crash

Posted by hkarner - 27. Dezember 2016

Deutsche Wirtschafts Nachrichten  | 

In Großbritannien wird eine neue Variante für den EU-Austritt diskutiert: der Crash. Die komplexen Verträge können nicht einfach aufgelöst werden, also sollten die Gerichte am Ende entscheiden, wie es weiter geht.

May Merkel reading letters

Neben dem „harten“ und „weichen“ Austritt Großbritanniens aus der EU wird nun eine dritte Variante diskutiert: der „train-crash Brexit“. Der Gedanke dahinter: Wenn sich die EU und Großbritannien nicht auf einen geordneten Austritt einigen können, folgt der Crash. Dies wiederum hätte dramatische Folgen für die Handelsbeziehungen in Europa. Der kenntnisreiche Kolumnist Gideon Rachman von der Financial Times hält die „train-crash“ Variante für sehr wahrscheinlich, sowohl aus prozesstechnischen als auch aus politischen Gründen.

Neben Unterschieden bei der Einwanderungspolitik und dem Binnenmarkt haben die „harte“ und „weiche“ Austrittsvariante eines gemeinsam: Eine Einigung zwischen Großbritannien auf der einen und den 27 EU-Mitgliedsstaaten auf der anderen Seite.  Die Fakten sprechen allerdings gegen solch eine Einigung, und zwar sowohl on der „harten“ als auch der „weichen“ Variante.

Prozesstechnisch besteht das Hauptproblem darin, dass die Verhandlungen zu kompliziert sind um sie in den von Artikel 50 des Lisabonner Vertrags vorgesehenen zwei Jahren abzuschließen. Großbritannien und die EU müssen ein über 40 Jahre hinweg entstandenes hoch komplexes Regelwerk von Recht, Wirtschaft und Handel entflechten. Danach muss die neue Beziehung nicht nur zu Papier gebracht werden, sondern auch von allen 27 EU-Mitgliedstaaten, der EU und Großbritannien ratifiziert werden. Zum Vergleich: die Verhandlungen zum CETA haben etwa zehn Jahre gedauert und sind weit weniger komplex als die völkerrechtlich hochintegrierte EU mit einem gemeinsamen Rechtssystem, dem Binnenmarkt und der Freizügigkeit. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Großbritannien: Der Brexit lahmt

Posted by hkarner - 27. Dezember 2016

Date: 26-12-2016
Source: Die Zeit

Die britische Regierung will Ende März 2017 die Brexit-Verhandlungen starten. Doch Theresa May hat noch kein Konzept und das Parlament stellt sich quer.

Theresa Mays Auftritt vor einem wichtigen Parlamentsausschuss lief wohl nicht ganz so, wie sie es sich gewünscht hatte. Die Mitglieder des einflussreichen Verbindungskomitees fragten die Premierministerin, ob sie plane, am Ende der Brexit-Verhandlungen mit der EU die Abgeordneten über das Ergebnis abstimmen zu lassen. May wich der Frage mehrmals aus. Sie erklärte lediglich, die Abgeordneten würden „zahlreiche Gelegenheiten erhalten“, die Pläne der Regierung zu kommentieren und zu diskutieren.

Hilary Benn, Vorsitzender des Brexit-Ausschusses, platzte irgendwann der Kragen. „Ich verstehe nicht, warum es so schwer ist, eine klare Antwort zu geben“, fuhr er die Premierministerin an. Als die Frage noch mehrere weitere Male aufkam, entgegnete May (die sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr darum bemühte, ihren Ärger zu verbergen): „Ich habe die Antwort gegeben, die ich gegeben habe.“ Es war ein Vorgeschmack auf die Auseinandersetzungen und Grabenkämpfe, die im kommenden Jahr auf May zukommen werden. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Economists versus the Economy

Posted by hkarner - 27. Dezember 2016

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »