Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Europas politische Tollheit

Posted by hkarner - 24. November 2016

von Gero JennerJenner

aktualisierte Version: http://www.gerojenner.com/wp/?p=696

Weizen ist immer noch Weizen, und Schweine sind Schweine – das macht den Unterschied zu Computern, Handys oder selbst Autos aus, wo jede Generation von Produkten fortdauernder Innovation unterliegt. Im Wesentlichen hat die Natur das Schwein geschaffen (einst war vom Lieben Gott die Rede), da sind selbst die Eingriffe des Züchters begrenzt.

Anders gesagt, liegt der sogenannte Fortschritt der Landwirtschaft fast ausschließlich darin, dass sie Schweinefleisch, Weizen, Milch etc. jedes Jahr billiger auf den Markt wirft. Dazu muss sie die Produktionsbetriebe der Bauern allerdings in automatisierte und immer größere Fabriken verwandeln, wo von der Fütterung bis zur Schlachtung sämtliche Vorgänge von Maschinen ausgeführt werden. Traktoren und Mähmaschinen werden dann von Computern gelenkt, Biozide regnen von Drohnen herab.

Unseren Kindern gaukeln wir in bunten Büchern zwar noch ein romantisches Bauernleben mit lustig krähenden Hähnen und glücklich muhenden Kühen vor. Die Realität sieht aber jetzt schon ganz anders aus. Tiere werden zur mechanisch produzierten und prozessierten Biomasse, die, von Automaten manipuliert, ihr Leben auf kleinstem Raum in sterilen Boxen verbringen, bis sie kleinteilig in Plastikhüllen verpackt direkt zu den Supermärkten gelangen. Milch, Beefsteak ebenso wie die Früchte des Feldes sollen – so will es die Europäische Kommission – jedes Jahr in noch größerer Menge noch billiger produziert werden können. Dass sich um unsere Städte ein Gürtel von öden Agrarwüsten legt; dass die Selbstmordrate unter den Landwirten in die Höhe steigt, weil man sie in Industrielle verwandelte, die statt mit lebenden Geschöpfen nur noch mit Biomasse hantieren – all das spielt in den Berechnungen nach strikter Wirtschaftlichkeit keine Rolle.

Fortsetzung siehe: http://www.gerojenner.com/wp/?p=696

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s