Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Bank Austria baut Vorstand um

Posted by hkarner - 3. Oktober 2016

03.10.2016 | 10:30 |  (DiePresse.com)

Die CEE-Ausgliederung hinterläßt ihre Spuren im Vorstand der Bank. CEE-Vorstand Vivaldi wechselt nach Mailand, Hofstädter-Probst folgt Bianchi als Finanzvorstand nach.

Die Ausgliederung des Osteuropageschäfts der Bank Austria schlägt sich nun im Vorstand der UniCredit-Tochter nieder. Carlo Vivaldi, bisher CEE-Vorstand und stellvertretender Vorstandsvorsitzender, wechselt in den Mutterkonzern und leitet künftig von dort aus die CEE-Division. Stellvertretender Vorsitzender des Bank-Austria-Vorstandes wird Romeo Collina, Chief Operating Officer der Bank Austria.

Außerdem wird Gregor Hofstätter-Pobst (44) neuer Finanzvorstand des Unternehmens. Er folgt Mirko Bianchi, der im September zum Finanzchef der UniCredit-Gruppe bestellt wurde, teilte die Bank Austria am Montag mit. Die Veränderungen wurden mit 1. Oktober wirksam und waren teilweise schon im Februar angekündigt worden.

Hofstädter-Probst war nach dem Karrierestart in Wien in der Filiale in London und nach einer abermaligen Zwischenstation in Wien im Risikomanagement in die UniCredit Bank Slowenien gewechselt. Schließlich war er 2009 als CFO in Tschechien sowie ab 2013 in Tschechien und der Slowakei tätig.

 

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s