Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Archive for 11. September 2016

Die Angst vor einem italienischen Lehman

Posted by hkarner - 11. September 2016

11.09.2016 | 09:43 | Jakob Zirm (Die Presse)

Italiens Geldhäuser sitzen nach wie vor auf faulen Krediten im Ausmaß von 360 Mrd. Euro. Wie groß ist die Gefahr? Die „Presse am Sonntag“ hat den Chef des italienischen Bankenverbandes befragt.

Für risikofreudige Investoren war die Mailänder Börse in den vergangenen Wochen ein feines Pflaster. Die dortigen Schwergewichte aus der Finanzbranche erlebten seit Ende Juni eine wahre Achterbahnfahrt. Es war das Brexit-Votum vom 23. Juni, das Schockwellen durch die europäische Bankenszene gesendet und dabei lange nur verdeckte Probleme ans offene Licht gebracht hatte. Vor allem betroffen davon waren die Finanzinstitute in Italien. Denn diese sitzen auf einem Berg von notleidenden Krediten in Höhe von 360 Milliarden Euro – rund 30 Milliarden mehr als das österreichische Bruttoinlandsprodukt.

Die Folge war, dass die Kurse innerhalb weniger Tage in den Keller rasselten. Bei der zweitgrößten italienischen Bank, Intesa Sanpaolo, etwa um 32 Prozent innerhalb von nur fünf Tagen. Besonders betroffen war aber erneut die Krisenbank Monte dei Paschi di Siena. Bei dieser machen die faulen Kredite fast 40 Prozent des gesamten Portfolios aus. Sie stand Mitte Juli quasi vor der Pleite und konnte nur durch eine Milliardenspritze in letzter Minute vor dem Durchfallen beim Stresstest der Europäischen Bankenaufsicht gerettet werden.

Der Geruch von Lehman Brothers lag plötzlich in der Luft. Die Angst vor einer Kettenreaktion, ausgelöst in Italien, die eine neuerliche Finanzkrise bringen könnte. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Geheimakte Tripolis von Matthias Mander: nur noch diese Woche in der Freien Bühne Wieden

Posted by hkarner - 11. September 2016

geheimakte-tripolis

Die Stücke von Matthias Mader sind für höchste Wirtschaftskompetenz und literarische Qualität bekannt. Unbedingt anschauen! (hfk)

Geheimakte Tripolis von Matthias Mander

Mander

Die für ihre Glaserzeugung renommierten Taborwerke stehen vor einer schwierigen Entscheidung. Sollen sie – wie von der Eigentümerbank gefordert – neue Wege gehen und sich dem branchenfremden Buntmetalldrehen zuwenden, um ihre Umsätze zu steigern?

Wofür werden diese neuen Produkte verwendet? Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Veranstaltungen | Leave a Comment »

EU-Finanzminister: Keine Einigung auf Krisen-Fonds

Posted by hkarner - 11. September 2016

Deutsche Wirtschafts Nachrichten  | 

Die EU-Finanzminister haben sich am Freitag nicht auf einen Krisen-Fonds für die Euro-Zone einigen können. Somit bleiben die EZB und der ESM die Rettungs-Instanzen, auf die die Finanzminister vertrauen.

Neue Vorschläge der slowakischen EU-Ratspräsidentschaft, Krisenfonds in verschiedenen Bereichen für „regnerische Tage“ zu schaffen, stießen am Freitag beim Finanzminister-Treffen in Bratislava. auf Beifall, aber auch Ablehnung.

Damit sind die Vorschläge nach EU-Brauch vorerst vom Tisch. Der EZB obliegt weiterhin die Euro-Rettung, auch wenn ihr in dieser Mission immer weniger zugetraut wird.

Die Slowaken stellten den Ministern mehrere Modelle zur Diskussion. Sie reichen von einer Art europäischen Arbeitslosenversicherung über Gelder aus seinem „Stabilisierungsfonds“, wenn die Arbeitslosigkeit in einzelnen Ländern eine bestimmte Höhe überschreitet, bis zu einem Investmentfonds, der auch große europäische Infrastrukturprojekte in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten ermöglichen soll. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

ECB’s Mario Draghi has run out of magic as deflation closes in 

Posted by hkarner - 11. September 2016

ECB
The German press has savaged ECB chief Mario Draghi, unfairly accusing him of debauching the euro Credit: Handelsblatt

Large parts of the eurozone are slipping deeper into a deflationary trap despite negative interest rates and one trillion euros of quantitative easing by the European Central Bank, leaving the currency bloc with no safety buffer when the next global recession hits.

The ECB is close to exhausting its ammunition and appears increasingly powerless to do more under the legal constraints of its mandate. It has downgraded its growth forecast for the next two years, citing the uncertainties of Brexit, and admitted that it has little chance of meeting its 2pc inflation target this decade, insisting that it is now up to governments to break out of the vicious circle.

Mario Draghi, the ECB’s president, said there are limits to monetary policy and called on the rest of the eurozone to act “much more decisively” to lift growth, with targeted spending on infrastructure. “It is abundantly clear that Draghi is played out and we’re in the terminal phase of QE. The eurozone needs a quantum leap in the nature of policy and it has to come from fiscal policy,” said sovereign bond strategist Nicholas Spiro. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

The post-truth world: Yes, I’d lie to you

Posted by hkarner - 11. September 2016

Date: 10-09-2016
Source: The Economist

Dishonesty in politics is nothing new; but the manner in which some politicians now lie, and the havoc they may wreak by doing so, are worrying

TrumpWHEN Donald Trump, the Republican presidential hopeful, claimed recently that President Barack Obama “is the founder” of Islamic State and Hillary Clinton, the Democratic candidate, the “co-founder”, even some of his supporters were perplexed. Surely he did not mean that literally? Perhaps, suggested Hugh Hewitt, a conservative radio host, he meant that the Obama administration’s rapid pull-out from Iraq “created the vacuum” that the terrorists then filled?

“No, I meant he’s the founder of ISIS,” replied Mr Trump. “He was the most valuable player. I give him the most valuable player award. I give her, too, by the way, Hillary Clinton.”

Mr Hewitt, who detests Mr Obama and has written a book denouncing Mrs Clinton’s “epic ambition”, was not convinced. “But he’s not sympathetic to them. He hates them. He’s trying to kill them,” he pushed back.

Again, Mr Trump did not give an inch: “I don’t care. He was the founder. The way he got out of Iraq was, that, that was the founding of ISIS, OK?” Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »