Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Perspektiven der europäischen Fianzmärkte

Posted by hkarner - 10. Juli 2016

Stadler Vortrag

Stadler cc 2Die Frage des Zusammenhalts der Euro-Zone durch das Ende der Vision von der „Ever converging Union“  hat wieder hohe Aktualität. Wir werden das institutionelle Gefüge der „virtuellen Fiskalunion“ glaubwürdig festigen müssen, wenn das Währungskonstrukt nicht auseinanderfallen soll. Die unrealistischen Vorgaben und die völlig asymmetrische Praxis bei der „Bestrafung“ von gegen die Regeln verstoßenden Euro-Staaten zeigen allerdings, dass die derzeitigen fiskalischen Vorgaben gründlich zu überarbeiten sein werden.

Das gilt im Übrigen auch für die zweite Säule der Bankenunion: wie ich schon formuliert hatte, erweist sich die theoretisch so bestechende „Bail-in“-Regel bei Bankensanierungen als Schönwetter-Regel. Sobald es nämlich um eine systemische Krise geht, löst allein die Erwartung in das Eintreten solcher Haircuts bei Senior-Gläubigern die Gefahr von Liquiditätsengpässen und Bankruns aus – siehe aktuell Italien. Deutschland wird dort daher nicht lange auf Regel-Konformität bestehen können…

Es stellt sich immer wieder heraus, dass die einzig konsequente System-Sicherheit in der Schaffung größerer, „echter“ Eigenmittelpolster besteht. Keine nachrangigen Bonds (die mussten im ersten Quartal bei ersten Marktunsicherheiten von der Deutschen Bank zurückgekauft(!) werden – statt, wie theoretisch vorgesehen, als Eigenmittelpuffer zu dienen) und keine noch so ausgeklügelten „Bail-in“-Vorschriften führen an dieser nüchternen Wahrheit vorbei.

Der Vortrag: Stadler Vortrag Zentrum Friedensforschung Fassung mit Folien 24 05 2016

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s