Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Archive for 13. Oktober 2015

Petrikovics-Urteil: Nagelprobe für Gerichtsgutachter

Posted by hkarner - 13. Oktober 2015

Renate Graber13. Oktober 2015, 17:40, derstandard.at

Wenn der Oberste Gerichtshof über das Untreue-Urteil für Karl Petrikovics und Co entscheidet, steht die Rolle der Sachverständigen im Fokus

Wien – Am 20. Oktober wird es für den einstigen Immofinanz-Chef und Vorstandsvorsitzenden der Constantia Privatbank, Karl Petrikovics, wieder einmal ernst. An diesem Dienstag entscheidet Senat 11 des Obersten Gerichtshofs (OGH) über die Ersturteile in der Causa Aktienoptionen.

Im April 2013 waren der Exmanager, sein Kollege Christian Thornton sowie Immofinanz-Aufsichtsratschef Helmut Schwager wegen Untreue verurteilt worden, Petrikovics zu sechs Jahren Freiheitsstrafe, Schwager zu 4,5 Jahren unbedingt und Thornton zu zwei Jahren bedingt mit dreijähriger Probezeit.

Die Sache dreht sich um Aktienoptionen, die ohne Genehmigung des Aufsichtsrats zugeteilt worden waren, die Erstrichterin begründete ihr Urteil so: „Man hat sich Begünstigungen in Höhe von 20 Millionen Euro auszahlen lassen, ohne dafür eine rechtliche Grundlage zu haben.“ Die Betroffenen hätten kein Kapital eingesetzt, sich aber Gewinne auszahlen lassen, und: „Niemand sollte etwas erfahren.“ Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

EZB-Direktor zu Ausweitung der Geldflut bereit

Posted by hkarner - 13. Oktober 2015

13.10.2015 | 17:57 |  (Die Presse)

Der Direktor der Europäische Zentralbank (EZB), Yves Mersch, plädiert für eine Art EU-Finanzministerium.

Frankfurt. Die Auswirkungen der Konjunkturschwäche in den Schwellenländern auf die Inflation in der Eurozone sind laut EZB-Direktor Yves Mersch noch unklar. Auch wegen eines stärkeren Euro und der gesunkenen Rohstoffpreise werde es aber länger dauern, bis die Teuerungsrate den Zielwert von knapp zwei Prozent erreiche. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Wann endet die Zeit der Wiener Dinosaurier?

Posted by hkarner - 13. Oktober 2015

13.10.2015 | 18:27 | Josef Urschitz (Die Presse)Urschitz CC

Ein nicht amtsführender Wien-Vize ist eine Steuerzahlerprovokation.

Wien, das wissen wir, ist anders: Da sitzen in der Stadtregierung nicht nur vier nicht amtsführende Stadträte (je 8583 Euro, 14-mal im Jahr), sondern demnächst auch ein nicht amtsführender Vizebürgermeister (9461 Euro, 14-mal im Jahr). Das heißt: „Stadtregierung“ trifft die Sache vielleicht nicht ganz: Sie haben keinerlei Kompetenzen, werden von allen Entscheidungen ferngehalten, sitzen einfach so bei Regierungssitzungen herum. Bedient mit einem völlig nutzlosen Proporzposten. Ein Affront für alle anständigen Steuerzahler im Land.

So ist sie halt, die Wiener Stadtverfassung. Wir nehmen nun einmal stark an, dass die FPÖ, die bis zu fünf dieser Versorgungsposten (siehe Seite 9) besetzen wird, jetzt von der Oppositionsbank her schnell auf eine Reform der Stadtverfassung in Richtung Abschaffung dieser leistungsfreien Einkommen für schwer vermittelbare Parteigänger drängt. Beziehungsweise entsprechende Initiativen anderer Parteien unterstützt. Ohne sie geht in Sachen Stadtverfassung ja nichts mehr. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Flüchlinge in Deutschland – Ein Video mit Mythos und Realität

Posted by hkarner - 13. Oktober 2015

Welt Video MigrationFlüchtlingskrise

Angela Merkel hat einen Plan. Aber welchen?

Die Kanzlerin hat klargemacht, was sie nicht will: Flüchtlinge mies behandeln, damit weniger kommen. Aber wie will sie den Zuzug bremsen? Bisher überzeugen ihre Vorschläge nicht. Von

Ausgerechnet in Bayreuth, wo seit je die germanische Götterdämmerung zelebriert wird, sagte Horst Seehofer seiner Kanzlerin zum ersten Mal, dass Deutschland die Kontrolle verlieren werde. Arabische Flüchtlinge liefen einfach so über die grüne Grenze ins schöne Bayern, klagte er. In Deggendorf stünden sie schon auf der Autobahn. So gehe es nicht weiter. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel, Audios/Videos | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Climate Change Threatens Global Financial Crash

Posted by hkarner - 13. Oktober 2015

Date: 13-10-2015
Source: Climate News Network

Carney CCVolatile weather patterns, with severe droughts, floods and wildfires increase concern about climate change. The uncertainty contributes to a volatile stock market, and the chairman of the G20 Financial Stability Board warns that a panicked sell-off of stocks for companies reliant on fossil fuels could lead to a financial crash. Mark Carney, also governor of the Bank of England, points out that the fossil fuel industry and firms that produce high carbon emissions control about one third of stock market assets. Fears of regulation and over-valuation could lead to panic selling; oil, gas and coal companies could struggle to pay debts. “The stark warning is a ‘remarkable intervention’ from one of the world’s most conservative and influential bankers, who says he will be advising the world’s richest nations at the G20 summit in November to put policies in place to prevent climate change causing future severe turmoil in the markets,” reports Paul Brown for Climate News Network. Resistance to renewable energies and policies that subsidize fossil fuels could lead to greater financial catastrophe. – YaleGlobal

G20 Financial Stability Chair: Orderly switch from fossil fuels to renewables is needed to avoid turmoil on world stock markets and prevent panic selling

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Rohstoff-Krise: Russland beschließt strengen Austeritäts-Kurs

Posted by hkarner - 13. Oktober 2015

Deutsche Wirtschafts Nachrichten  | 

Russland will große Einschnitte bei den Staatsausgaben vornehmen. Die Austeritätspolitik ist eine Reaktion auf die sich verschlechternde Lage wegen des Rohstoff-Schocks. Die Regierung in Moskau schließt auch Einschnitte im Sozialsystem nicht aus.

Putin Golikowa

Denn man müsse zugeben, dass die aktuelle Krise im Vergleich zum September 2014 weitaus intensiver sei. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

China is Not Collapsing

Posted by hkarner - 13. Oktober 2015

Photo of Anatole Kaletsky

Anatole Kaletsky

Anatole Kaletsky is Chief Economist and Co-Chairman of Gavekal Dragonomics. A former columnist at the Times of London, the International New York Times and the Financial Times, he is the author of Capitalism 4.0, The Birth of a New Economy, which anticipated many of the post-crisis transformations of the global economy. His 1985 book, Costs of Default, became an influential primer for Latin American and Asian governments negotiating debt defaults and restructurings with banks and the IMF.

OCT 12, 2015, Project Syndicate

LONDON – One question has dominated the International Monetary Fund’s annual meeting this year in Peru: Will China’s economic downturn trigger a new financial crisis just as the world is putting the last one to bed? But the assumption underlying that question – that China is now the global economy’s weakest link – is highly suspect.

China certainly experienced a turbulent summer, owing to three factors: economic weakness, financial panic, and the policy response to these problems. While none on its own would have threatened the world economy, the danger stemmed from a self-reinforcing interaction among them: weak economic data leads to financial turmoil, which induces policy blunders that in turn fuel more financial panic, economic weakness, and policy mistakes. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Grim Tidings from Larry Summers — And the Data

Posted by hkarner - 13. Oktober 2015

By on October 9, 2015

Larry Summers has a dark view of the global economy. In an opinion piece for the Financial Times, Summers describes the dangers facing the global economy as the highest since 2008 — and he is quite straightforward about the risks he sees ahead:

“The problem of secular stagnation — the inability of the industrial world to grow at satisfactory rates even with very loose monetary policies — is growing worse in the wake of problems in most big emerging markets, starting with China. […] Industrialized economies that are barely running above stall speed can ill-afford a negative global shock. Policymakers badly underestimate the risks of both a return to recession in the west and of a global growth recession. If a recession were to occur, monetary policymakers lack the tools to respond. There is essentially no room left for easing in the industrial world.” Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Heeding Boom-Bust Lessons

Posted by hkarner - 13. Oktober 2015

Date: 12-10-2015
Source: The Wall Street Journal

The commodity bust is weighing heavily on resource-rich countries

LIMA, Peru—The plunge in commodity prices is thumping oil exporters around the globe. The scale of the beating rests largely on whether governments heeded the lessons from prior boom-bust cycles.

Norway and Saudi Arabia built up sizable rainy-day funds and managed their windfalls from high prices conservatively. Now they’ve got considerable buffers against a downturn.

Nigeria and Venezuela splurged and made few economic overhauls as prices surged. They’re now suffering as growth skids.

The commodity bust is weighing heavily on resource-rich countries that represent 20% of the world’s economic output. The oil-price decline is supporting some of the largest consumers, such as the U.S. and Europe, that are key to keeping the global economy out of recession. But it is providing less of an overall global boost than predicted just a year ago, while forcing more vulnerable economies to scramble in an uncertain environment. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Artikel | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »