Föhrenbergkreis Finanzwirtschaft

Unkonventionelle Lösungen für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Fest für den Rundfunk am Samstag 16-22.00

Posted by hkarner - 11. Juni 2014

Von J.K., Ö1

Liebe Leute,

am kommenden Samstag findet am Karlsplatz zwischen 16.00 – 22.00 ein Fest fürs Radio statt. Warum das wichtig ist? Es geht um unsere Zukunft als Radio und Kulturproduktions-Zentrum in der Stadt. Genaueres erfahrt ihr auf der Homepage. Wäre schön euch dort zu sehen und wenn ihr wollt, bringt noch Leute mit. Das Fest ist gratis und es gibt eine Reihe hervorragender Acts, die spielen.

Prominente Unterstützer konnten gewonnen werden von Elfriede Jelinek, Robert Menasse, Michael Köhlmeier, Karl Markovics, Lukas Resetarits, Alfred Dorfer, Josef Hader, Erika Pluhar,  Ewin Steinhauer, Reinhold Bilgeri, Alfred Kolleritsch, Konrad Paul Liessmann, Karl Korinek, Josef Haslinger, Gerald Wirth, Peter Henisch, Daniel Glattauer, Barbara Frischmuth, Andreas Vitasek u.v.m.

Bitte diese Infos weiterverbreiten – es sollten alle an Kultur und Hintergrund-Information Interessierten in Wien und Umgebung mobilisiert werden.

http://www.fest-fuer-den-rundfunk.at/ 

Veranstalter des Festes ist die karlsplatz.org- die Anrainer-Institutionen des Karlsplatzes, darunter Kunsthalle, Künstlerhaus, Wien Museum, Jeunesse, Musikverein, Akademie der bildenden Künste Wien, Secession. Zahlreiche Einzelpersonen und Organisationen unterstützen das Fest

Die Presseaussendung von Gerhard Ruiss IG Autoren (der als Sprecher fungiert):

————-

Wir – Freundinnen und Freunde, Akteurinnen und Akteure des Qualitätsjournalismus im ORF – feiern gemeinsam mit Künstler/inne/n und anderen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens ein demonstratives FEST FÜR DEN RUNDFUNK. Mit Auftritten von zahlreichen prominenten Musiker/inne/n, Kabarettist/inne/n, Literat/inn/en (Tschuschenkapelle, Natasa Mirkovic, Wiener Posaunenquartett, Willi Resetarits, Violetta Parisini, Skero, Marlene Streeruwitz, Adamas Quartett, 5/8erl in Ehr’n, Jazzwerkstatt Wien, Christoph und Lollo, Wolfgang Schlögel. u.v.a.m.)

Das Fest findet am 14. Juni 2014 zwischen 16 und 22 Uhr am Karlsplatz statt. Zweck des Festes ist es, ein unübersehbares Zeichen für Qualität im öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu setzen. Zentrales Symbol dafür ist das Funkhaus.

Denn wir und eine große kultur- und bildungsinteressierte Öffentlichkeit betrachten die geplante Absiedlung der ORF-Radios an den Stadtrand als grobe Fehlentscheidung, die dringend überdacht – und revidiert werden muss!

Der Produktionsstandort und Sendeplatz Funkhaus gehört ausgebaut statt unwiederbringlich zerstört!

Unsere 5 Mindestforderungen – 5 Mindestanforderungen sind:

1. Radio muss im Funkhaus bleiben

2. Radiokulturhaus und Radio-Symphonieorchester: Nicht ohne Radios!

3. Eigenprofil statt Einheitsbrei

4. Intelligente Innovation statt schlechter Imitation

5. Kulturfabrik Funkhaus: Ausbauen statt abbauen

Zum Fest gibt es eine Website mit dem Manifest zu unseren Anliegen, künstlerischen Programm und der Unterstützer/innen-Liste bzw.des Festkomitees.

 

FEST FÜR DEN RUNDFUNK

 

Manifest für das Funkhaus

 

14. 6. 2014, 16.00 – 22.00 Uhr, Karlsplatz

Das Funkhaus muss bleiben

http://fest-fuer-den-rundfunk.at

Durch Eintragung auf dieser Liste kann man helfen, das Funkhaus als Radio-Standort zu erhalten.

Prominente Mitglieder des Festkomitees und Befürworter/innen des Funkhauses sind u.a.: Elfriede Jelinek, Robert Menasse, Michael Köhlmeier, Karl Markovics, Lukas Resetarits, Alfred Dorfer, Josef Hader, Erika Pluhar,  Ewin Steinhauer, Reinhold Bilgeri, Alfred Kolleritsch, Konrad Paul Liessmann, Karl Korinek, Josef Haslinger, Gerald Wirth, Peter Henisch, Daniel Glattauer, Barbara Frischmuth, Andreas Vitasek u.v.a.m.

 

Rückfragen (Koordination): Gerhard Ruiss 0664 405 74 94

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: